Kathedrale der Auferstehung Christi
 Foto: Kathedrale der Auferstehung Christi

Seit mehr als 300 Jahre, der Stadt Staraja Russa ziert die Kathedrale der Auferstehung, die auf der schnen malerischen Flussufer Polist befindet. Der Bau der Kathedrale wurden im Jahre 1692. Es wurde auf dem Gelnde einer bereits bestehenden Holzkirche zu Ehren der Heiligen Jungfrau gebaut. Nicht nur das Design und den Bau einer neuen Kirche sofort engagiert Wrter namens COMP M., ursprnglich prgte den Bau der Kathedrale buchstblich "fr immer."

Die Basis des Tempels fand in der Regierungszeit von Peter dem Groen, aber immer noch einen Tempel bewegte Geschichte trgt. Wie Sie wissen, Staraja Russa war immer berfllten Stadt, weshalb beschlossen wurde, die zu diesem Zeitpunkt bestehenden eine kleine Kirche der Frbitte zu restrukturieren. Kathedrale zu Ehren der Auferstehung wurde schlielich im Sommer 1696, die dokumentiert gebaut. Die helle Erinnerung an einen ehemaligen Kirche auf dem Gelnde einer neuen Kirche beschlossen, eine der pridelnyh Altre zu Ehren der Frbitte zu weihen. Sd-Kapelle er zum St. Johannes der Tufer, der auch von der ehemaligen Kirche, nur wenige Gehminuten vom neuen Tempel befindet vererbt wurde. Das allererste, angeordnet wurde Pokrowski Altar, die Weihe, die im Oktober 1697 stattfand, die sich und alle Dienstleistungen durchgefhrt wurden, bis 1705 und nach 1708 geweiht wurde die zweite Altar der Geburt Johannes des Tufers, und Dienstleistungen wurden in ihren Bestnden.

Heilige Gebetsleben der Kathedrale von der Auferstehung Christi in der Stadt hat schon immer berhmte Besucher. Es ist bekannt, dass der Tempel selbst war Peter, der aufrichtig vor dem Bild der Muttergottes gebetet. Die Kathedrale und besuchte Katharina II und fast alle nach ihrem Herrscher und ihre Familien.

In den 1797-1801 Jahren nicht weit von der Kirche wurde eine neue steinerne Glockenturm auf dem Gelnde des ehemaligen Alten gebaut. Sie bestand aus drei Schichten. In der oberen Lage des Glockenturms 1811 luteten Uhr mit acht Glocken gesetzt. Sie wurden von Meistern aus Tula hergestellt.

In der Zeit von 1828 bis 1833 Jahren, nach der Petition der Brger, Auferstehung Christi Kirche wurde wegen Bauflligkeit und auerordentliche Dichtigkeit wieder aufgebaut. Projekt nahm den berhmten russischen Architekten Wassili Petrowitsch Stassow. Der Tempel hat einige Features der russisch-byzantinischen Stil hat, wurde sein Blick auf die majesttische und feierlich. Zur gleichen Zeit im Jahr 1835 auf das Geld der Brger ist die vierte Stufe der Glockenturm gebaut wurde.

Die wichtigste nderung in der Kirche kam es im frhen 20. Jahrhundert, als die Kathedrale unterzog umfangreichen Renovierungsarbeiten unter der Leitung des Reichs Archologische Kommission unter dem Vorwurf der Mitwirkenden; Grnde fr die Reparatur werden groe Risse in den Wnden und Fundament Senkungen, die zu einem vollstndigen Zusammenbruch des Tempels fhren knnte. Das Innere der Kathedrale zu verschiedenen Zeiten wurden vergoldete geschnitzte Ikonostase aus Holz eingerichtet. Am Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Kirche fast vollstndig mit Gemlden geschmckt.

Nach der Oktoberrevolution Auferstehungskirche wurde stark beschdigt. Zunchst bei der Verfolgung der Kirche Dienstleistungen wurden eingestellt, wonach sie im Jahr 1936 und um einen noch lngeren Zeitraum ausgesetzt ist, wurde die Kathedrale der Melkzeit, voller Trostlosigkeit und Stummheit. Im gesamten Jahr 1937 wurde das Kirchengebude gebaut Museum. Im Zweiten Weltkrieg als Krankenhaus genutzt wurde, und die deutschen Streitkrfte beschlossen, in den Tempel zu einem Stall fr Pferde zu machen. Nach dem Krieg vorber war, beschloss der Bau der Kathedrale der Auferstehung, ein Kino zu machen, und dann machte ihn zu einem blasphemischen Lager, fr Glasbehlter ausgelegt.

Im Jahr 1985 in der Kathedrale von der Auferstehung Christi hat er die Arbeit der Militrhistorisches Museum der offizisen, deren Ttigkeit fort es bis 1992 begonnen. Im Jahr 1993, fr die Freude aller Glubigen Kathedrale Kathedrale der Auferstehung begann sein neues Leben, wieder in den Scho der russisch-orthodoxen Kirche.

Im Jahr 2008 in der Kathedrale von gro angelegten Umbauarbeiten wurden durchgefhrt, woraufhin die Sommer 12. Juli 2008, er eingeweiht. Dieser Tag markierte die Weihe der Kathedrale. Im Jahr 2009 wurde die Turmspitzen neun Kreuze gehisst. Bis heute ist die Kathedrale der Auferstehung gltig.

Ich kann die Beschreibung ergnzen