Kathedrale von St .. Domna
   Foto: Kathedrale von St .. Domna

Kathedrale von St .. Hochöfen, auch genannt der Kathedrale von St .. Dyuzhe ist die wichtigste katholische Kirche in Split. Die Kathedrale ist ein Komplex der Kirche, auf dem ehemaligen Gelände des Mausoleums des Diokletian und dem Glockenturm gebaut.

Die Kathedrale wurde zu Ehren von St. Dyuzhe, des Schutzpatrons von Split, das ist im dritten Jahrhundert war ein Bischof in der Salon geweiht. St. Dyuzhe wurde zusammen mit sieben anderen Christen während der Verfolgungen des Kaisers Diokletian den Märtyrertod. Heilige wurde in Antiochia geboren, im vorliegenden Syrien und wurde im Jahr 304 auf dem Salon enthauptet.

Diokletian-Palast ist ein Gebäude im Zentrum von Split, die für den Kaiser Diokletian zu Beginn des IV Jahrhunderts errichtet wurde. An der Kreuzung der zwei Hauptstraßen Gegend ist Peristyl, die die einzige Eingang zur Kathedrale von St .. Dyuzhe ist.

Die Kathedrale besteht aus drei Teilen. Der Hauptteil - das Mausoleum des Kaisers Diokletian, der am Ende des III Jahrhundert erbaut wurde. Das Mausoleum wurde als Palast des lokalen weißem Kalkstein und qualitativ hochwertige Marmor gebaut. In dem XVII Jahrhundert. Es wurde in den Chor aufgenommen. Zu diesem Zweck wurde der östlichen Wand des Mausoleums, um die beiden Flächen unter den Chören zu kombinieren zerstört.

In dem dreizehnten Jahrhundert. in der Kathedrale auf hohen Säulen mit schönen geschnitzten Kapitellen Hex Abteilung gegründet wurde, und zu Beginn des XV Jahrhunderts. der berühmte Juraj Dalmatinats schafft den Altar des heiligen Stasa mit großer Erleichterung Bilder (vor allem die Szene "Geißelung Christi").

Der Glockenturm wurde im Jahre 1100 gebaut. Es war eines der schönsten römischen Türmen. Überholung im Jahr 1908 das ursprüngliche Aussehen des Glockenturms völlig verändert - die meisten der ursprünglichen römischen Skulpturen entfernt wurden. Klettern die steilen Stufen bis zur Spitze des Glockenturms, wird jeder Besucher mit herrlichem Blick auf Split belohnt.

Die Holztür der Kathedrale Sv.Dyuzhe - es ist eine separate Kunstwerk. Sie wurden von der kroatischen Bildhauer und Maler Andrija Bouvines im Jahre 1220 hergestellt. Zwei Flügel von Holztüren Buvin zeigen 14 Szenen aus dem Leben von Jesus Christus, von den reichen Holzverzierungen getrennt.

Im Erdgeschoss der Sakristei der Kathedrale ist eine Fundgrube. Wo die Reliquien des heiligen Dyuzhe. Unter den anderen Schätzen des Tempels können die heiligen Kunstwerke wie Gemälde "Madonna mit Kind" XIIIveka machte im romanischen Stil, Trophäen und Reliquien des XIII-XIX Jahrhundert unterscheiden. Auch es ist das Evangelium der VI Jahrhundert und andere wertvolle Bände aufbewahrt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen