Kirche St. Zosima
   Foto: Church of St. Zosima

Kirche St. Zosima liegt im Park, in der Altstadt von Sozopol. Es wurde 1857 auf den Ruinen einer mittelalterlichen Kirche errichtet.

Der Tempel ist zu Ehren von St. Zosima benannt - der Märtyrer, der geboren wurde und lebte in der antiken Stadt Sozopol (in jenen Tagen gab es eine Stadt namens Apollonia). Jetzt ist er der Schutzpatron der Stadt.

Der Tempel ist ein kleines einstöckiges, einschiffige Gebäude mit einer Apsis im Altarraum, der ashlar gebaut. Der Haupteingang des Gebäudes ist in der Form von einem Bogen mit Stuck verziert. Vor der Kapelle ist eine Gedenktafel, vom V Jahrhundert. Es ist dem verstorbenen Frau, die in der antiken Apollonia lebten gewidmet. Es wird angenommen, dass ihr Mann auf dem Seeweg zu reisen und an den Stellen, wo er seine Liebste erfüllt war. Tombstone mit Ornamenten und Inschriften, die auf die Liebe der Ehegatten beziehen sich bedeckt.

In der Kirche St. Zosima kann viele Beispiele für die ikonographische Kunst der zweiten Hälfte des XIX Jahrhunderts zu sehen. Von besonderem Wert in dieser Sammlung ist eine Ikone, von den großen Meistern des Yani bulgarischen und Dimitri von Sozopol geschrieben.

Die Kirche ist ein Denkmal der Architektur und Kunst von lokaler Bedeutung.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen