Kirche Herman Solovetsky
   Foto: Church Herman Solovetsky

Herman Solowezki-Kirche im Jahre 1859 erbaut und am 24. Mai des folgenden Jahres wurde, geweiht. Seine niedrige Satteldach abgeschlossen eine kleine Kuppel mit einem Kreuz. Glaucus mit Kupfer beschichtet. Westwand mit zwei vergitterten Fenstern und Torbögen leicht ragt aus dem Keller des Trinity Cathedral. Also heute, nach der Restaurierung der Fassade sieht geführt Kirche St. Herman.

Forscher Architektur Solowki nicht genügend Aufmerksamkeit auf dieses scheinbar unscheinbaren Gebäude. Doch die historischen Aspekt - es ist eines der wichtigsten heiligen Stätten des Klosters - das Grab, an der Stelle, wo früher in der alten Kapelle von 16-18 Jahrhunderten. waren die Gräber der drei Solovetsky Heiligen Sabbatius und Herman Marcellus.

Das Kloster Inventar im Jahre 1668 wurde markiert nicht das Grab, und die "Kapelle St. Herman." Kapelle St. Herman in der Mitte des 18. Jahrhunderts war ein nicht mit einer kleinen Kuppel und rechteckige Fenster in der Mitte der Wand auf der Westseite sehr groß in Bezug auf die rechteckige Blockstruktur mit einem hölzernen Satteldach, komplett.

Im Jahre 1753 wurde der Architekt der Kholmogory auf dem Gelände der ehemaligen hölzernen Kapelle aus Stein gebaut. Die Kapelle wurde mit rechteckigen osmerikom aufgebaut. Im nächsten Jahrhundert Kapelle Herman hielt sein Aussehen. Auf eine Reihe von Drucke haben ein Bild der Kapelle. Walmdach bedeckt Scheffel. Im Viereck angeordnet Achteck mit Lichtfenster. Komplett mit achteckigen Trommel Kuppel. Melden Sie sich in dem Grab kann durch den Eingang von Westen durch die Tür von rechteckiger Form sein,.

Kapelle aus dem 18. Jahrhundert im Jahre 1859, ersetzt das bestehende Kirchengebäude, das sich im Untergeschoss zur gleichen Zeit es Dreifaltigkeits-Kathedrale gebaut wurde. Ausgehend von den Vorräten von 1866 und 1899. Diese Kirche hatte ein Satteldach auf sie - ein kleiner Kopf, mit Eisen und Kobalt-farbig, achteckigen Holzkreuz, vergoldet mit Feingold in Mardan bedeckt. Das Zimmer selbst ist länglichen Kirche.

Der Altar hat 4 Fenster (ein eingearbeitet), in der Kirche selbst - fünf Fenstern. Alle Fenster - das Gitter. Eingangstüren in den Westen - Holz, ergänzt durch außen vergitterte Eisentüren. Die Kirche beherbergt die Ikonostase. Fotografien von James Leuzinger in der Ende des 19. Jahrhunderts genommen, fängt das Innere der Kirche zu dieser Zeit. Gewölbte Gebäude - weiß getüncht, ebnete den Boden mit Platten aus weißem Stein quadratische Form. Away - Sohle. Teppichboden führt zu der Solea und der königlichen Türen. Die Ikonostase ist recht bescheiden. An der Wand auf der Südseite in interwindow Lücken ist auf das Icon. Ein eleganter Kronleuchter mit zwölf Kerzen von der Decke hängen. Die Fenster haben einen Sommer-Rahmen und holen lockigen Eisenstangen. Gegenüber der Gedenktafel an der südlichen Wand befindet, angeordnet sind nicht sehr hoch Steinsockel Krebserkrankungen von St. Herman.

In der sowjetischen Zeit, als es noch ein Konzentrationslager in Solowki (1923-1939 gg.), Die Kirche wurde völlig ruiniert, wenn auch nicht sofort, aber der gesamte Innenraum zerstört wurde. In 1923, als auf der Basis der Solowki Konzentrationslager wurde kräftig entwickeln die Gebäude des Klosters geschlossen ist, war die Kirche in der Lage, zu verteidigen. Dies trug dazu bei, dass die Kirche eine der wenigen Gebäude, die bei einem schweren Brand im Jahre 1923 nicht beschädigt wurde. Bei einem Konzentrationslager in der Kirche ist es eine Lebensmittelverkauf, für Gefangene ausgelegt platziert wurde.

Am Ende der Kirche von Herman 20. Jahrhundert ist ein leerer Raum mit einem Lehmboden. Nur am Eingang blieb 2-3 Reihen von weißen Steinplatten. Bei der Einfahrt in der südwestlichen Ecke, auf einer der Platten gab es wenig Penetration, wahrscheinlich molivshimisya knienden Männer verließen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen