Nationalmuseum der Militärgeschichte
   Foto: Das Nationalmuseum der Militärgeschichte

In Sofia, Bulgarien, ist ein nationales Museum, das gewidmet Militärgeschichte und Technologie ist. Es wurde eröffnet 4. Juli 1916 Dieser Ort - eine Struktureinheit des Verteidigungsministeriums der Republik Bulgarien und ist direkt mit ihm unterzuordnen.

Militärhistorisches Museum - eine große Ausstellung von militärischer Ausrüstung, Waffen, Munition, Ausrüstung und Kriegsmaterial und Fotografien. Es ist auf dem Gebiet des Gebäudes auf dem Platz 5.000 sq. M entfernt und in den umliegenden Park, Freiluft (40000 sq. M). Darüber hinaus verfügt das Museum über eine Bibliothek Fonds und Computerzentrum, das eine große Anzahl von Mediendateien unterbringt.

Das Museum verfügt über eine Million Exponate, die die Geschichte der bulgarischen militärischen und mehreren europäischen Ländern reflektieren. Diese und eine Vielzahl von Waffen und Uniformen aus verschiedenen Epochen, und alle Arten von Medaillen, Orden, Auszeichnungen und Orden.

Studium der Ausstellung können die Besucher die Geschichte des Kampfes der Menschen gegen die osmanische Herrschaft Bulgariens zu verfolgen, und erkunden Sie die Militärgeschichte Bulgariens von der Antike bis zur Gegenwart. Die chronologische Erzählung in Form von thematischen Ausstellungen beendet Informationen über die Teilnahme der bulgarischen Armee in Friedensmissionen der Vereinten Nationen und der NATO. All die Belichtung in ihrer ursprünglichen Form durchgeführt wird, mit begleitenden Fotos und Sound-Effekte. All dies trägt dazu bei, eine große Zahl von Besuchern anlocken.

Kurioserweise hat nicht eine einzige Staat in der Welt überhaupt mit Bulgarien kämpfte, kann er nicht, daß er die Kriegsflagge seines Feindes gefangen rühmen, während im Militärhistorisches Museum Bulgariens gesammelten 62 Trophäen. Natürlich war der bulgarische Staat in vielen Kriegen beteiligt, und nicht immer ein Gewinner kommen von ihnen. Doch keiner der Regimentsfarben und nicht in die falschen Hände fallen, jeder war dank der Tapferkeit und Mut der bulgarischen Unteroffiziere und Offiziere gespeichert. Kampfflagge Bulgarien auch im Museum ausgestellt.

Outdoor ist 230 Proben von Luft- und Marineausrüstung, Artilleriewaffen.

Neben den Dauerausstellungen in den Hallen des Nationalmuseums arbeiten als temporäre Ausstellungen zu verschiedenen Themen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen