National Museum "Erde und Mensch"
   Foto: The National Museum "Erde und Mensch"

Museum "Erde und Mensch" (Bulgarisch. "Zemyata und Horatio") ist das nationale Museum für Mineralogie, in der bulgarischen Hauptstadt Sofia. Es wurde 1986 gegründet, und für die Besucher öffnete seine Türen im Jahr 1987. Übrigens wurde das Museumsgebäude in den späten XIX Jahrhundert gebaut und ist ein Kulturdenkmal.

Auf 4000 Quadratmetern. m Die Museumsbesucher können mit durchaus einer umfangreichen Sammlung von Exponaten (mehr als zwanzigtausend) vertraut zu machen. - die riesigen Kristalle, Mineralien, Bulgarien und dem Rest der Welt der Edelsteine. Alle wurden durch eine Museumsexposition durch Spenden von verschiedenen Firmen und Einzelpersonen in den Fonds "13 Jahrhunderte Bulgarien" gekauft. Das Museum ist in zwei Hauptbereiche: Datensammlung, Forschung, Erhaltung und Ausstellung von Proben von Mineralien; Durchführung der Projektaktivitäten auf dem Gebiet der Kultur, Bildung, Wissenschaft, Innovation und Umweltschutz.

Auch in der National Museum "Erde und Mensch" Abende der klassischen Musik und eine Vielzahl von Ausstellungen: Höhlenforschung Sammlungen und sogar Hunde und Katzen. Das Museum verfügt über eine eigene Bibliothek, Forschungslabors, Hallen für Ausstellungen, Treffen, Vorführungen, Videos, Konferenzräume und ein Juweliergeschäft.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen