Bulgarischen Nationalen Opern- und Balletttheater
   Foto: Der bulgarische Nationaloper und Ballett-Theater

Das Nationale Opern- und Balletttheater von Bulgarien begann seine Geschichte im Jahr 1890. Dann in Sofia bildeten die erste Oper, die in der Metropolitan Oper und Theater Unternehmens enthalten ist. Oper und Schauspiel - Ein Jahr später wurde das Personal an der Theater allein in zwei Gruppen eingeteilt. Jedoch als solche sind sie sehr lange dauerte. Es wurde mit dem Mangel an Finanzierung und geringe Kapitalrendite, die das Unternehmen gezwungen, seine Aktivitäten einzustellen verbunden.

Opera erschien in der bulgarischen Hauptstadt, fast 20 Jahre später - im Jahr 1908, als es eine Partnerschaft "bulgarischen Operngesellschaft." Auf der Bühne des Nationaltheaters zum ersten Mal, haben die Bewohner und Gäste der Hauptstadt Auszüge aus der Oper "Il Trovatore" von Verdi und "Faust" von Charles Gounod gesehen.

Im Jahre 1909 legte der Verein eine abendfüllende Oper "Pagliacci" Leoncavallo. Erfolgreiche Premiere startete die aktive und ständige Aktivität der Sofia Opera Company. Im Anschluss an die Weltklassiker wurde das Publikum mit den bedeutendsten Werken und bulgarischen Komponisten vorgestellt. So ist für die Theatersaison Operntruppe geschaffen, ohne Rücksicht auf Sinfoniekonzerte, etwa 10 neue Produktionen.

Im Jahr 1922 erhielt die bulgarische Opern nationalen Status. Die erste Ballett wurde 1928 vorgestellt, die die Gelegenheit, offiziell erweitern Sie den Namen des "Opera House" war.

Der kreative Weg der vielen prominenten Künstlern von Weltgröße wird auf der Bühne des Theaters in Sofia gestartet. Unter ihnen: N. Ghiaurov, I. Petkov N. Guselev, Dimitrov. Die Aktivitäten des Theaters wurde erst im Zweiten Weltkrieg wegen der Bombardierung der Hauptstadt unterbrochen.

In der XXI Jahrhunderts die bulgarische Oper und Ballett-Theater engagiert sich nicht nur um die Erreichung der nationalen Kunst zu bewahren, sondern auch, um das öffentliche Interesse an der besten Beispiele der nationalen Kultur zu erhalten.

Jedes Jahr auf der Bühne des Opernhauses in Sofia statt Osterfestspiele, bei denen für die Gala-Präsentation eingeladen bekannten und aufstrebenden Komponisten Bulgariens. Auch seit dem Jahr 2000 die Leitung des Theaters wurde dem Internationalen Wettbewerb nach B. Christophe Namen wiedereröffnet.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen