Oberstdorf Serafimovo
   Foto: Das Dorf Colonel Serafimovo

Colonel Serafimovo Dorf ist 10 km von der Stadt Smoljan und 30 km von Pamporovo. Es ist eine alte Siedlung. Dank der guten klimatischen Bedingungen und geografische wurden diese Ländereien von den Menschen so weit zurück wie der Jungsteinzeit bewohnt. Später kamen die Thraker hier, dann - die Römer. Der erste brachte den Kult des Dionysos und Orpheus. Letztere ebnete den Weg von großer Bedeutung aus der thrakischen Tiefland (Plovdiv) auf das ägäische Meer (Xanthi). Sie erhalten die folgende Byzantinern errichtet eine Siedlung auf den Ebenen rund um die Festung.

In "Historisch belezhnik" - eine der frühesten schriftlichen historischen Dokumenten bekannt heute, bezogen auf das Dorf, die so genannte "Osikovo." Wir reden darüber im Zusammenhang mit dem zähen Widerstand, dass seine Leute haben den Widerstand der osmanischen Behörden im Jahre 1661. Es hat sich überlebt und Verwaltungsunterlagen der Definition der territorialen Grenzen Osikovo. Sie zeigen, dass seit Beginn der Osikovo sich zu einem der größten Siedlungen in der Region Smoljan und spielt eine wichtige Rolle in den Rohstoffmarktreformen auf die Umgebung. Später wurde das Dorf Alamidere umbenannt.

Im XVIII Jahrhundert wurde zu einem der Zentren der bulgarischen Wiedergeburt in den Rhodopen das Dorf. Seitdem gab es bleibt eine Menge von schönen Kirchen und Kapellen, Häuser aus Stein und Brücken und gepflasterten Straßen. Unter ihnen - ein architektonischer Komplex, bestehend aus einem Kirchengebäude im Jahre 1836, der Glockenturm von 1927, die Schule und die Gemeinschaft im Jahr 1928. Die Malereien in der Kirche, bekannt geworden bulgarischen Malers Dimitar Christi.

Das Dorf hat sich in den wichtigsten historischen Ereignissen teilgenommen. Im Jahr 1912 wandte sich seiner Nachbarschaft in ein Schlachtfeld - war eine der größten Schlachten des Ersten Balkankrieg, der Freiheit der Völker der Rhodopen gebracht. Nicht weit von der Siedlung auf dem Hügel Srednogorets Gedenkstätte unter freiem Himmel in Erinnerung an die Helden dieses Krieges - Vladimir Serafimovo und 21. Infanterie-Regiment, dessen Kommandeur er war. Ein weiteres Denkmal Serafimovo wurde direkt im Dorf installiert, die zu Ehren des herausragenden Heerführer ist erhielt einen neuen Namen.

Der Oberst Serafimovo gibt es mehrere kleine Geschäfte und familiengeführten Hotels. Das Bergdorf - der perfekte Ort für einen ruhigen, erholsamen Urlaub.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen