Museum der Rhodopen-Kristallen Madani
   Foto: Das Museum der Rhodopen-Kristallen Madani

Rhodopen Kristallmuseum wurde in der Stadt Madan 1984 eröffnet. Es ist Teil der International Mineralogical Association of Museums.

Complex "Rodopi Kristalle" ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ein Großteil der Sammlung für das Museum von Mineralien bei den Minen in der Nähe der Stadt von Madan GORBUSO produziert. Etwa 600 Artefakte bei der Extraktion von Zinn-Zink-Erzen, überraschen mit interessanten Formen, Gesichtern und Glanz. Einige Bleiglanz und Zinkblende sind so einzigartig, dass sie einzigartige, irgendwo anders auf der Welt zu finden sind es nicht.

Einige der Exemplare im Museum wurden in der Antike von den Thrakern entdeckt.

Braun, grün, silber und anderen Farben: Zinkblende - Hier können Sie verschiedene Muster von weit verbreiteten Zinkmineral sehen. Das Wort "Zinkblende" wird vom griechischen Wort «sphalera», was bedeutet, abgeleitet von "trügerisch." Das Mineral wurde so genannt, weil es oft aussieht wie andere natürliche Ressourcen. Bernsteingelbe - Kupfer, orange und rot - Rubin, Schwarz - Kohle, Anthrazit, und so weiter D.

Das Museum präsentiert herrliche goldene Chalkopyrite Kristallform und eine reiche Sammlung von Sorten von einer der am häufigsten natürlich vorkommenden Silikatmineralien - Quarz: amethyst violett, schwarz Morion, Rauchquarz und andere.

Die Besucher der Komplex "Rodopi Kristalle" kann eine große Sammlung von Achaten, in der Schmuckindustrie verwendet zu sehen: ihre schillernden Spiel erfreuen das Auge und die Phantasie anregen. Die verschiedenen kristallinen Formen von Calciumcarbonat wird vorgestellt.

Abmessungen der größte Kristall in der Ausstellung, 80 bis 60 cm.

Museum der Rhodopen-Kristalle in Madani ist sehr beliebt: es jährlich von Tausenden von Touristen und Einheimischen besucht.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen