Manor in einem charmanten Vermieter Bantysh
   Foto: Manor Grundbesitzer in der charmanten Bantysh

Manor Bantysh Grundbesitzer im Dorf charmant, ist slawischen Bezirk Donezk im alten Park.

Im Jahre 1718 gab Peter I Bantysh alten aus der Republik Moldau, die die moldauische König Cantemir Boden in Dankbarkeit für die Teilnahme an der türkischen Kampagne zusammenhing. 1768 pensionierten Leutnant VV Bantysh gegründet in Tor County (jetzt slawischen Bereich) Beilegung von Spaß, die später in das Dorf charmante umbenannt wurde.

In der Mitte des 19 st. Bantysh errichteten hier zweistöckigen Palast im klassischen Stil, und im Jahre 1858 legte den Park mit einer Gesamtfläche von 66 Hektar, wo es wächst 120 Arten von Sträuchern und Bäumen. In der Mitte des Bantyshevskogo Park ist ein kleiner See mit künstlichen Inseln und die Steinbrücke. Auf diesem See ist eine Legende, die besagt, dass, sobald der Pan Bantysh Tochter war in der Liebe mit dem Schriftsteller D. Danilewski, aber sein Vater verbot ihm, heiraten, weil Grigory Petrovich war ein armer Edelmann. Lernen Entscheidung des Vaters, warf sich das Mädchen in den See und ertrank.

Auf dem Grundstück gab es eine Holzkirche des heiligen Basilius des Großen, aber die Bolschewiki an die Macht kam, brannte es. Außerdem wollten sie sich selbst Herrenhaus zu verbrennen und sogar steckte es in Brand. Zu diesem Zeitpunkt Bantysh packen Sie einfach Ihre Taschen, immer bereit zu sein Gut zu verlassen und sah die Tat, sagte er: "Liebe Leute, was tun Sie, weil das Haus Sie werden immer noch als nützlich erweisen ...".

Alles, was passiert ist. Zuerst in der Immobilien Resort untergebracht, nachdem es in den Besitz des Donetsk Eisenbahn, die ihr einen Pionierlager "Pretty". Jedes Jahr wird die Eisenbahn repariert, das Haus und sah über den Park, während im Jahr 1995 wurde das Lager nicht geschlossen. Seitdem fiel das Anwesen in Verfall. Der Park ist bewachsen mit Büschen, versandete Fluss trockene Gesicht und wunderbare See der Liebe, erschlug 200 Jahre alten Eichen-Riesen, die Alexander F., B. Bantysh Enkel, legte zu Ehren der Geburt von seinen vier Söhnen.

Es ist zu hoffen, dass der Nachlass des Gutsbesitzers Bantysh charmanten Dorf, das über 250 Jahre alt ist, aber dennoch willkommene Gäste zu sein.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Manor in einem charmanten Vermieter Bantysh
Auferstehungskirche
Berg Karachun