Shumen Fortress
   Foto: Shumen Fortress

Shumen Fortress Shumen Plateau auf buchstäblich drei Kilometer vom Zentrum der modernen Stadt. Offensichtlich wurde die Erstkonsolidierung der Thraker hier errichtet. Später trat Neubauten up, und die alte Stadtmauer wurde zuerst die Römer und Byzantiner und dann die Bulgaren reduziert. Wissenschaftler glauben, dass die Stärkung der ersten vor über 3000 Jahren hier erschienen, denn dann können sie das älteste im ganzen Land aufgerufen werden.

In der Ära des Ersten Bulgarischen Reiches (VII-XI Jahrhundert) Shumen Fortress spielte eine wichtige Rolle - sie als Bollwerk zur Verteidigung des Landes gehandelt hat, nicht zu geben, den Feind zu nahe der Pliska und Preslav, die beiden alten bulgarischen Hauptstadt. In der Ära des Zweiten Bulgarischen Reiches (XII-XIV Jahrhundert) wurde Shumen eine der größten kulturellen und wirtschaftlichen Zentren des Landes.

Während seiner Existenz, Shumen Fortress wiederholt von einem Besitzer zum anderen, oft es stürmte vergangen und zerstört, aber wieder aufgebaut jedes Mal neu. Ereignisse wiederholt, bis 1444, wenn die Kreuzfahrer König von Polen und Ungarn Vladislav III sryli Stärkung und verbrannten alle Gebäude. Dann Shumen Fortress für eine lange Zeit leer war.

Die Überreste der Festung, offenbar, studierte im Detail im Vergleich mit anderen Denkmäler der bulgarischen Antike. Durch gründliche Forschung, konnten die Wissenschaftler eine Reihe von wertvollen Informationen, die die Besonderheiten der militärischen Angelegenheiten sowie Alltag und Traditionen des mittelalterlichen Bulgarien zeigt lernen. Darüber hinaus gab es auch fand Beweise vergangener Epochen - Keramik, Gefäße, Münzen und Schmuck.

Heute Shumen Fortress in ein Museum umgewandelt Zentrum an der frischen Luft: Hier werden mit Ausflugsbahn installiert Informationstafeln ausgestattet.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen