Der architektonische Komplex "Gründer des bulgarischen Staates"
   Foto: Der architektonische Komplex "Gründer des bulgarischen Staates"

Der architektonische Komplex "Gründer des bulgarischen Staates" auf Ilchovom einen Hügel in einer Höhe von 450 Meter über dem Meeresspiegel von der Stadt Schumen, sechs Kilometer. Dieses Gebiet ist Teil des Naturschutzgebietes "Shumen".

Die komplexe Mehrfigurenkomposition, Länge von 140 Metern und einer Höhe von 70 Metern, ist mit der Entstehung der ersten Staatsstruktur in Bulgarien gewidmet. Es ist auch eine Erinnerung an die alte Geschichte des Landes. Die Idee, das Denkmal zu schaffen erschien im Jahr 1977 in Vorbereitung auf die Feier des 1300. Jahrestages der Erscheinung des bulgarischen Staates. Die Arbeiten am Bau des Denkmals begann im August 1979 und im November 1981 die feierliche Eröffnung des neuen Denkmals. In der Entwicklung und Umsetzung beteiligt das Projekt die Bildhauer Ivan Slavov, Krum Damyanov, die Architekten des Guten Atanasov, Georgi Gechev Künstler Stoyan Velev, Vladislav Pascal und Konstrukteur Hadsch.

Betonzusammensetzung, bestehend aus 21 Skulpturen in eine Kunstform ist die Geschichte von der Entstehung, Entwicklung und Wohlstand in Bulgarien. Hier sehen Sie prominente Politiker und militärische Herrscher, die in die Geschicke des Landes eine wichtige Rolle gespielt zu sehen: Khan Asparuh (als Gründer des bulgarischen Staates), Khans Tervel, Omurtag, Krum und andere. Zahlen erreichen eine Höhe von 18 Metern. Im Obergeschoss befindet sich das Kreuz - das Symbol der Annahme des Christentums als auch die Löwen aus Granit mit einem Gewicht von etwa tausend Tonnen. Die Zusammensetzung wird Europas größte Mosaik-Triptychon ergänzt, an der frischen Luft entfernt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen