Kloster Santa Clara
   Foto: Kloster des Heiligen Clara

In Sevilla, in der Straße von Santa Clara, ist ein Gebäude des alten Klosters Convento de Santa Clara. Heute, in diesem Gebäude, vor kurzem nach langer Restaurierung wieder eröffnet, es ist ein kulturelles Zentrum. Das Gebäude wurde praktisch von den Ruinen restauriert wurde dieses Stadtregierung über 8 Millionen EUR zugeteilt, und die Renovierung wurden für 8 Jahre durchgeführt. Feierliche Eröffnung des Zentrums, als das kulturelle Zentrum Santa Clara bekannt - im Kloster des gleichen Namens, im Jahr 2011 statt.

Das Kloster, senden Sie früher hier wurde im Jahre 1289 von König Ferdinand III von Kastilien gegründet. Ursprünglich diente das Kloster als Residenz für den Infanten Don Fadrique, Sohn von König Ferdinand und sein Bruder König Alfons X. Später wurde das Kloster der Heimat von den Nonnen des Ordens von Santa Clara. In der Zeit zwischen den 16. und 17. Jahrhundert wurde es die Klosteranlage fertig gestellt. Das Erscheinungsbild des Gebäudes miteinander verflochten sind romanische und gotische Architekturstile aus der Renaissance und Mudejar.

Im Hof ​​der Klosteranlage ist der Turm, die im 13. Jahrhundert erbaut und trägt den Namen des Infanten Don Fadrique. Von allen Räumen des Klosters ist gut erhalten Refektorium, Küche, Mönchszellen und andere Haushaltsräume. Er restaurierte Klosterkirche, in dessen Inneren gibt es vier Altäre von Juan Martinez Montanes gemacht. Bei der Restaurierung wurden Werke herrliche, gut erhaltene Fresken, die jetzt durch die Besucher des Kulturzentrums von Sevilla zu sehen ist entdeckt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Kloster Santa Clara
Palace Haus des Pilatus
Universität Sevilla
Basilica de la Macarena
Kloster Santa Paula
Magic Island Park
Golden Tower
Archäologisches Museum
Kirche von San Pedro
Museum of Fine Arts
Der Plaza de España
Triana
La Cartuja