Vladimir (Admiralty) Cathedral
   Foto: Vladimir (Admiralty) Cathedral

Dank der Befehlshaber der Schwarzmeerflotte und dem Hafen Admiral AS Greig in Sewastopol erschienen Admiralty Cathedral. Im Jahr 1825 erhielt Admiral Erlaubnis für den Bau eines Tempels auf den Ruinen von Khersones in der glorreichen Erinnerung an die Taufe des Fürsten Wladimir. Am Ende von vier Jahren, der Architekt KA Ton abgefasst Kathedrale, die aus fünf Kuppeln der russisch-byzantinischen Stil. Das Projekt wurde entwickelt, aber die Arbeit an den Bau noch nicht begonnen hat.

Nur im Jahre 1842 haben wir beschlossen, Land für den Bau des Tempels im Zentrum von Sewastopol zuzuweisen. Admiral Lazarev forderte sie. Er wollte die Zahl der Kirchen in der Stadt der orthodoxen Bevölkerung zu erhöhen. Nach sechs Jahren, um Vorarbeiten für den Bau des Tempels zu beginnen. 1851 Admiral Lazarev war verschwunden. Er wurde in das Grab, die in den Grenzen der dann zukünftig Admiralty Kathedrale war begraben.

Mitte Juli 1854 die Verlegung des Tempels. Dies war während des Krimkrieges. Neben der Krypta begraben Lazarev und andere berühmte Admiräle, wie VI Istomin, VA Kornilov, und viele bekannte Admiral P.S.Nahimov. Diese Admirale waren in der Verteidigung von Sewastopol getötet. Im Jahr 1858 gab es die Wiederaufnahme der Bau der Kathedrale und dauerte 30 Jahre.

Im Jahre 1862 wurden die Architekten Avdeyev Änderungen an dem Entwurf des Tempels gemacht. Temple verlor vier Kuppeln, wurden aber ursprünglichen Dimensionen bewahrt und nahmen an der letzten Performance-Stil. Anfang Oktober 1881 wurde die Einweihung der unteren Kirche zu Ehren des Heiligen Nikolaus. Der obere Teil der Kirche wurde im Namen des Heiligen Fürsten Wladimir im Jahre 1888 geweiht, nach Abschluss.

Admiralty Kathedrale vor 1917 wurde in der Bilanz des Maritime Büro aufgeführt. Mit dem Aufkommen der Sowjetmacht wurde die Kirche geschlossen. Ein paar Jahre später, im Jahre 1932, beherbergt der Tempel eine Werkstatt für den Bau von Flugzeugen und ausgestattete Lagerhallen für die politische Direktion der Schwarzmeer-Flotte.

Während des Krieges gegen die faschistischen Besatzer wurde Admiralty Kathedrale beschädigt. Wiederherstellen erst im Jahr 1966 begann. Die restaurierte Tempel beherbergt ein Museum an den heldenhaften Verteidigung von Sewastopol gewidmet. 19. September 1991 sah eine Rückkehr der Tempel orthodoxen Gemeindemitglieder.

An der Unterseite des der Kathedrale Dumping trat der gemeinsamen Grabstein. Es ist in der Form von einem großen Kreuz aus schwarzem Marmor.

Admiralty Cathedral - ein einzigartiges architektonisches und historisches Denkmal. Die Kathedrale ist in den zentralen Hügel der Stadt gelegen, so dass es durchaus von allen Teilen der Stadt sichtbar.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen