Malakoff
   Foto: Malakoff

"Malakhov Kurgan" - eine Gedenkstätte, in Sewastopol auf der strategischen Höhe, an der Schiffsseite. Es ist hier, dass eine der bedeutendsten Schlachten wie in der Krim-Krieg gegen die anglo-Französisch Truppen, und während des Zweiten Weltkriegs gegen die Faschisten.

Die Höhe des Hügels ist 97 Meter über dem Meeresspiegel, auf einen Teil der Daten, ist es nach dem Kompaniechef des 18. Naval Depot Kapitän Mikhail Malakhov benannt wurde. Er zog von Kherson nach Sewastopol im Jahre 1827 und in kurzer Zeit gelungen, Prestige und Anerkennung sowohl bei militärischen und zivilen Bewohner zu gewinnen. Sein Haus liegt in der Nähe des Hügels befindet und bald dieser Ort bekannt wurde Malakhov Hill.

Die erste Erwähnung in den Dokumenten des Malakhov Hill stammt aus dem Jahr 1851. Im Jahr 1954, auf der südöstlichen Seite des Hügels, die von den Bewohnern der Stadt gesammelt Mittel, wurde eine Verteidigungsbastion, die bis in unsere Zeit erhalten geblieben ist errichtet. Während der Kriege des Hügels spielte er die Rolle des ein strategisch wichtiger Verteidigungspunkte.

Heute ist es eines der am meisten besuchten Orte in der Stadt. Von Aussichtsplattformen bieten einen herrlichen Blick auf das Meer. Auf dem Territorium des Malakhov hat viele unvergessliche Charaktere - Das Denkmal auf einem Massengrab von Russisch und Französisch Soldaten im Nahkampf 27. August 1855 getötet, das Denkmal Vizeadmiral VA Kornilov Denkmal für sowjetische Soldaten der 8. Luftwaffe, bemerkt unvergesslicher Ort tödlich verwundet VA Kornilov und Ort tödlich verwundet PS . Nakhimov und andere Im Jahre 1956 hat umfangreiche Rekonstruktion des Parks erfahren - etwa dreitausend Bäume gepflanzt, legte den Alley of Friendship, zündete die ewige Flamme (im Moment das Feuer gelöscht ist).

  Ich kann die Beschreibung ergänzen