Santiago do Utan
   Foto: Santiago do Utan

Santiago do Utan, oder, wie es kurz genannt - Fort Utan ist am nördlichen Ufer des River Garden, das als eines der wichtigsten Flüsse von Portugal befindet.

Zuvor auf dem Gelände der Festung war ein Wachturm von König João I in 1390 wie ein Turm, um die Küste River Garden überwachen gebaut. Während der Regierungszeit von König Sebastian Ich wurde Wachturm modernisiert, erweitert und verstärkt, um den Turm baute eine hohe Mauer. Bauarbeiten wurden unter der Leitung von Afonso Alvares, der die persönliche Architekten von König Sebastian I und Ingenieur-Stärkungs war durchgeführt. Fort kombiniert zwei Arten: Gothic und Manierismus. Unter den Gebäuden, die unter der Führung von Afonso Alvares, Sao Bento Kloster in Lissabon, die während des Erdbebens von Lissabon im Jahre 1755 schwer beschädigt wurde gebaut wurden.

Im Jahre 1580 während der dynastischen Krise in Portugal Fort, Einseitiges Antonio I, Prior der Ritter von Malta in Portugal und Anwärter auf den portugiesischen Thron, und wurde von den Spaniern belagert, führte den Herzog von Alba. Im Jahre 1625 auf dem Territorium der Festung war der Leuchtturm. In der zweiten Hälfte des XIX Jahrhunderts fort seit einiger Zeit hat es sich als Gefängnis genutzt wurde. Im Jahre 1890 wurde es aus Restaurierungsarbeiten durchgeführt auf das Fort war die Sommerresidenz der portugiesischen König Juan Carlos I. und seine Frau Martyr, Königin Amelia.

Da das Fort ist von einer Bergkette Serra da Arrábida, die sich entlang der Küste erstreckt sich, umgeben, das Klima ist sehr günstig für Menschen mit Erkrankungen der Knochen. Im Jahr 1900 auf Initiative der Königin wurden die Bauarbeiten durchgeführt, die alten Bunker wurde im Krankenhaus-Korps wieder aufgebaut und das Fort Resort eröffnet. Seit 1909 wurde das Sanatorium in einer orthopädischen Klinik, die bis zum heutigen Tag arbeitet umgewandelt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen