Fort Saniagu
   Foto: Fort Saniagu

Während der großen geographischen Entdeckungen, dh in der Zeit, die im XV Jahrhundert begann und dauerte bis dem XVII Jahrhundert, Sesimbra war eine wichtige Hafenstadt. Es ist erwähnenswert, dass, während die Stadt ist die Heimat des Königs von Portugal, Manuel I. Dieser König ist bekannt, dass während seiner Regierungszeit das Schiff unter dem Kommando von Vasco da Gama nach links Lissabon und ging nach Indien, und zwei Jahre später Entdecker nach Portugal zurückgekehrt und wurde der erste Europäer , kam nach Indien auf dem Seeweg.

Das erste Gebäude des Forts Saniagu, die die Funktion des Schutzes der Küste von Portugal durchgeführt wird, wurde im XVI Jahrhundert während der Herrschaft von König Manuel I. Im Jahre 1602 wurde die Festung durch die britische Marine zerstört gebaut. In dem XVII Jahrhundert wurde die Festung wieder aufgebaut Saniagu und so sehen wir heute. Fort auch als Forte de Marina oder Praia da Forte.

In Wiederaufbauarbeiten in Eingriff kommt aus den Niederlanden, einem Militär-Ingenieur und Architekt João Kosmander, der auch ein Jesuitenpriester war. Schutzbauten ausgelegt Joao Kosmanderom, als das beste Beispiel für den niederländischen Schule der Festung. Die Tore der Festung krönt die königlichen Schild, auf dem das Datum der Basis des Forts geschrieben - 1648.

Im Jahre 1712, im nördlichen Teil des Forts war die Residenz der regionalen Militärverwaltung. In dem XVII Jahrhundert gab es eine Sommerresidenz für drei uneheliche Söhne von König Joao V. Portugal Für eine Weile, auch wurde die Festung als Gefängnis genutzt. Im Jahre 1886 der Bau des Forts wurde dem Zolldienst übergeben. Im Jahre 1977 wurde die Festung als nationale Denkmäler aufgeführt, und ist heute ein beliebtes Ziel bei Touristen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Fort Saniagu
Castle Sesimbra