Serpuchow Geschichts- und Kunstmuseum
   Foto: Serpuchow Geschichts- und Kunstmuseum

Serpuchow Museum gilt als eines der besten regionalen Museen in Russland anerkannt und wird für eine beeindruckende Sammlung von Tafelbildern russischen und westeuropäischen Meister, die Werke berühmter Bildhauer, sowie Werke der angewandten Technik bekannt.

Das Museumsgebäude (ursprünglich die Villa Maraevyh) nach St. Petersburger Akademie der Künste R.I.Kleynom gestaltet. In der Nähe des Museums ist die Altgläubigen Kirche der Fürbitte der Heiligen Jungfrau Staropomorskogo-Fedoseevskaya Vereinbarung im Jahre 1912 von dem Architekten MG Piotrovich gebaut.

Im Zentrum der Sammlung des Museums - eine Sammlung von Werken der Italienisch, Französisch, flämischer und holländischer Meister, sowie russische Porträtmaler des XVII-XVIII Jahrhundert Fabrikbesitzer und Kaufmann 1. Gilde Anna Wassiljewna Maraevoy erwarb etwa im Jahr 1896 an der Moskauer Sammler Wsewolodowitsch Merlin, ein leidenschaftlicher Sammler von Denkmälern Antiquitäten. Quellen des Treffens waren vor allem in Moskau und St. Petersburg Antiquitätenmärkte.

Das Museum wurde im Jahr 1920 als Folge der Verstaatlichung der Immobilien Maraevoy erstellt. In der Sowjetzeit wurde die Sammlung von Kunstwerken ergänzt, konfiszierten Güter der Serpukhov Bezirk, sowie Exponate der ersten proletarischen Museum. Die Delegation umfasst Kunstwerke aus den Herrenhäuser und Landgüter des Grafen Orlow-Dawydow, Sollogoub, Prinz Vyazemsky.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Serpuchow Geschichts- und Kunstmuseum
Serpuchow Geschichts- und Kunstmuseum