Vvedenskaya Kirche im Dorf Kravotyn
   Foto: Vvedenskaya Kirche im Dorf Kravotyn

Die erste Erwähnung über das Dorf Kravotyn um 1478 beziehen. In der Mitte des 16. Jahrhunderts wurde es zu einem zentralen Teil der Gemeinde, wegen dem, was wird oft in verschiedenen Dokumenten der Zeit bezeichnet. Nach einer alten Legende, der Tempel der Einleitung, auf dem Land zwischen 1792 und 1802 Jahre erbaut, wurde im hellen Erinnerung an die Opfer der tatarischen Invasion gelegt. Es gibt Anzeichen dafür, dass bis zu diesem Zeitpunkt an der gleichen Stelle gab es bereits eine Holzkirche der Eintrag der Heiligsten Mutter Gottes.

Die Bauarbeiten für den Bau von Vvedensky Kirche wurden fast gleichzeitig mit dem Bau des Tempels, in der Ortschaft Ober Kotitsy befindet gestartet. Es ist erwähnenswert, dass die Kirche war bereit für 1791, aber die Weiterverarbeitung erst im Jahr 1802 trotz der Tatsache, dass das Dach und der nahe Glockenturm für eine lange Zeit waren aus Holz abgeschlossen.

Vvedensky Tempel hat zwei Reihen von Fenstern Scheffel höher wird Blockierung in einem geschlossenen Gewölbe durchgeführt und mit fünf Kuppeln gekrönt klassisch angenommen, dass unter den am häufigsten verwendeten Methoden. Das erste, was Ihre Augen auf sich unbeholfen - Gegenwart in seine komplizierten Dekoration von einer Reihe von Architekturfragmente aus dem 17. Jahrhundert gehört. Viereck neben der Kirche Refektorium geräumige Zimmer, in denen sich zwei Kapellen und die Form etwas in Richtung von Norden nach Süden verlängert, während das südliche Seitenschiff ist mit zwei Apsiden ausgestattet. Das Hotel liegt unter den Walzen Sockeln verziert mit dekorativen corbel Bögen, mit nur Trommeln verfügen arkaturno Bänder Intarsien von polukolonok, die Perlen abgefangen.

Sie können das Einzelteil auf der Apsis, die oft in der Gestaltung von Gebäuden im 17. Jahrhundert verwendet wird, liegt - es ist Kyoto, die das Symbol untergebracht. Rahmung Schrein deutlich ähnelt seine Form nur in der Glockenturm der berühmten Kloster Jiten. Wenn Sie einen genauen Blick auf den Rest der Einrichtung Vvedensky Kirche zu nehmen, kann der Schluss gezogen, dass die Formen der Kirche am meisten ähneln applicative Landschaft, die typisch für die Ende des 17. Jahrhunderts werden.

Die Kirche ist seit langem die faszinierende Schönheit der Ikonostase, die Kunstwerke der örtlichen Holzschnitzer bezieht gehalten. Die Ikonostase wurde sofort gemacht, nachdem Sie Reparaturen in der Bau der Kirche zu beenden. Als seine Dekorationen waren kannelierten Pilastern, auf der ionischen Ordnung verwandt und twined mit Rosengirlanden gebildet. Königliche Tore sah besonders majestätisch, während sie platziert die Skulptur mit dem Titel "Die Verkündigung", und auf ihm im hellen Schein der Gastgeber setzte.

Am Ende der 20er Jahre des 19. Jahrhunderts gebaut wurde, befindet sich neben dem Glockenturm der Kirche ist gering. Über dem Boden in der Form eines Quadrats hat, steht ein runder Kreis Klingeln, kunstvoll mit polukolonok dekoriert; Es ist wenig über die so genannte Stufe-Resonator wird von einem hohen Turm gekrönt. Alle Dekorationen und Glockenturm der Zusammensetzung keinen besonderen architektonischen Stil und sind in freier oder kombinierter Form. Einige Teile der externen Dekoration von Fassaden, zum Beispiel, der Schlussstein, Bossenecken, einfach Giebel, Pilaster bezordernye sagen, dass sie von lokalen Architekten gebaut wurden, und erstellt das ursprüngliche Projekt wurde in der Folge erheblich verändert.

In der Vergangenheit hatte die Kirche vier Thron Einführung ehrwürdigen St. Paphnutius, Prophet Elias, St. Nikolaus, und Leiter unter ihnen war der Altar zu Ehren der Präsentation der Maria geweiht.

Heute ist die Kirche wirkt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen