Kirche St. Nikolaus in Zarodische
   Foto: Kirche St. Nikolaus in Zarodische

Kirche St. Nikolaus in der Region Pskow liegt, nämlich Sebezhsky Bereich, in einem Dorf namens Zarodische. St.-Nikolaus-Kirche ist ein Baudenkmal aus dem 17. Jahrhundert gehört.

In den 15-17 Jahrhunderten wurde das Gebiet der heutigen Sebezh Viertel eine große Anzahl von Siedlungen, von denen einer Zarodische gebildet. Seine ungewöhnlichen Namen Zarodische erhielt etwa im 18. Jahrhundert und bis zu diesem Zeitpunkt wurde das Dorf Annutovo zu Ehren der einzige Tochter eines lokalen Adligen namens namens Oginski.

Die ursprüngliche Kirche wurde errichtet und die Kirche der Heiligen Anna geweiht. Die Kirche stand bis zum Ende des 19. Jahrhunderts und wurde vortrefflich im Jahre 1811 renoviert und nach Reparaturarbeiten nahm ihn in der russisch-orthodoxen Kirche St. Nikolaus der Wundertäter, was im Jahr 1870 geschehen pereosvyaschenie. Diese Veranstaltung war aufgrund der Tatsache, dass das umliegende Land dramatisch stieg die Zahl der russischen Bevölkerung.

Die wichtigsten und sinnvolle Veränderungen, die dramatisch stören könnten die architektonische Komponente eines Gebäudes, sicher vermieden werden. Auf dem Dach der Kirche fand am Bau von "Schein", aus Holz, Achteck, auf dem die Kuppel und eine angehängte Ziegel Glockenturm, im eklektischen Stil. Unter den Tempel, um die geräumige Keller, in dem es Krypten mit Körpern, von denen einige in den 1920er Jahren zerstört überlebt haben.

Während der Sowjetzeit der Kirche St. Nikolaus wurde nicht geschlossen, und ist das einzige Sebezhsky das Dorf sowie Pustoshkinsky Bereich. In jenen Tagen im Tempel wurden Full-Service gemacht. Im Jahr 1998, die Kirche von St. Nikolaus wandte sich 400 Jahre alte. Es ist erwähnenswert, dass diese Kirche ist das älteste erhaltene Gebäude aus Stein im Gebiet der Region.

Nicht weit von der Kirche, auf der Kreuzung am Eingang des Dorfes im Jahr 2005 er wurde erhöht, um anzubeten Kreuz aus Eichenholz, die eine Hommage an den 60. Jahrestag des Großen Sieges war gemacht. Worship Kreuz wurde von Peter Dean Robust, der Rektor der Nevelsk Bezirk war eingeweiht.

Im Jahr 2008 wurden die Restaurierungsarbeiten an der Wiederherstellung der Glockenturm der Kirche durchgeführt. In bar wurden Wohltätern neue Glocken, die in der Fabrik in der Stadt Kamensk-Uralsky gegossen wurden gekauft. Novovystroennaya Glockenturm aus fünf Glocken, von denen der größte war die Glocke mit einem Gewicht von bis zu 360 kg. Die Weihe erfolgte Belfry Eminence Eusebius - Velikoluksky und Pskov Metropolitan 6. November 2008, wurde ein Fest statt, wenn die Ikone der Jungfrau.

Auf der rechten Seite des Tempels der Gräber hier zuvor gearbeitet hatte Äbte, und die linke Seite - das Grab des Klosters Priorin Verbilovskogo - Iuvenalii Nonnen; auf der gegenüberliegenden Seite des Hauses im alten Kirchhof war Adormirea präsentiert eine Kapelle im zwanzigsten Jahrhundert, die das einzige Gebäude im Jugendstil erbaut wurde.

Der Bau der Kirche sind besonders verehrten Symbole dargestellt das Bild des heiligen Nikolaus, der aus dem Berg Athos gebracht wurde, und dem Reverend Euphrosyne von Polozk.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Kirche St. Nikolaus in Zarodische