Schloss Červená Lhota Schloss
   Foto: Schloss Schloss Červená Lhota

Eine kleine Felseninsel im Teich in der Nähe Jindrichuv Hradec ist eine hervorragende Plattform für eine der bekanntesten tschechischen Burgen, die während der Dreharbeiten historische Gemälde nicht nur verwendet werden - Červená Lhota Schloss. Mit dem "Festland" Insel verbindet die Steinbrücke. Rund um den See gepflastert Wanderweg, von vielen Punkten von denen eine schöne Aussicht auf das Schloss rot.

Historiker behaupten, dass die ursprünglichen Burgmauern wurden weiß gestrichen. Nach der lokalen Legende, ein Tag in der Burg gab es ein Unglück: die Tochter des Besitzers sprang aus dem Fenster. Körper des Mädchens nicht gefunden wird, dann war es nur eine Blutspur, die sich über die Tragödie sprach. Zu Ehren dieser Veranstaltung, die Burgmauern mit roter Farbe bedeckt.

Zum ersten Mal eine Festung auf der Insel, die wir im Jahr 1465 zu lesen. Im nächsten Jahrhundert wurde es im Renaissancestil umgebaut. In dem XVII Jahrhundert für den Wiederaufbau des Schlosses wurden eingeladen Meister Italien, die den Palast ein barockes Aussehen gab. Schließlich wird in den Jahren 841-1863 Castle erwarb den Merkmalen des Gothic Revival. Zur gleichen Zeit wurde neu gestaltet und jedes Zimmer.

Im Jahr 1945, als die Burg wurde von dem tschechischen Staat konfisziert, gibt es Bildungszentrum Kinder befindet, aber vier Jahre später wurde es in ein Museum umgewandelt. Es wird gesagt, dass diese Entscheidung durch ein Gremium von Prag, die sucht nach einem Platz für das Landwirtschaftsministerium gemacht. Am Vorabend der Ankunft der offiziellen Hausmeister des Schlosses schwang das gesamte Wasser aus dem Behälter, so dass die Schlossbesucher schienen hohe Ränge sehr unansehnlich. Sie durften ein Museum dort zu machen.

Der Rest der Insel befindet sich in einem gepflegten Garten.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen