Basilika San Paolo Fuori le Mura
   Foto: Basilika San Paolo Fuori le Mura

Die Basilika, unter Konstantin dem Großen an der Stelle des Grabes des Apostels Paulus errichtet, stand bis 1823, als sie durch ein Feuer schwer beschädigt. Und erst im Jahre 1854 wurde es neu geweiht. Der wenigen überlebenden Fragmente der Brand Basilika sollte Kreuzgang (Innenhof) (in der Mitte des XIII Jahrhundert), mit eingearbeiteten farbigen Doppelsäulen zugeordnet werden.

Derzeit wird die Fassade der Basilika von einer majestätischen quadratischen Säulenhalle, von 146 Säulen getragen voraus. In der Mitte des Raumes von einem Säulengang umgeben, steht eine Statue des heiligen Paulus von Pietro Canonica. Teil der Fassade, über der Säulenhalle befindet, reich mit Mosaiken, einschließlich der Paukenhöhle, die die Zusammensetzung zeigt dekoriert "Christus-Segen von St. Peter und Paul." Unter dem Fries zeigt eine Geschichte mit dem Titel "Agnus Dei" - "das Lamm Gottes, liegend auf einem Hügel zwischen den beiden heiligen Städten Jerusalem und Bethlehem." Sogar noch niedriger - vier großen Figuren der Propheten Fenster.

Die reich verzierten Innenraum der Basilika hat fünf Schiffe. Das Mittelschiff ist von den Seiten achtzig Granitsäulen getrennt. Langes Band Fries mit Porträts von 236 Päpsten führt entlang der Haupt- und Querschiff. Oberhalb der Fries korinthischen Pilastern der Wände in der rhythmischen Weise mit großen Fenstern durchsetzt, ersetzen die alten Kirchenfenster, bei einer Explosion im Jahre 1893 gebrochen. Kassettendecke mit vergoldeten Tafeln dekoriert. Von den Reliquien in der Basilika aufbewahrt, kann die Arbeit ein Tabernakel von Arnolfo di Cambio genannt werden, machte es im Jahre 1285 zusammen mit Pietro Cavallini. Unter einem schönen Baldachin Tabernakel ist ein Altar, über dem Grab des Apostels Paulus an die traditionelle konfessionelle Fenster, durch das sichtbare Inschrift geschnitzt auf dem Stein steht: ". Paolo Apostolo Mart" ("Paul Apostel Märtyrer"), im Zusammenhang mit der IV Jahrhundert.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen