Villa Mussolini
   Foto: Villa Mussolini

Villa Mussolini in Riccione - Italien das erste Museum für den Tourismus. Das Gebäude selbst wurde 1890 erbaut und war ursprünglich die Villa Margherita genannt. Seine Lage am Meer und direkten Zugang zu einem ausgezeichneten Strand wedeln, dass diese Villa wurde 1934 von Donna Rachele, die offizielle Ehefrau von Benito Mussolini kaufte. In der Nähe liegt der Stadtpark und der Promenade Lungomare della Liberta.

Villa Mussolini hat eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Tourismus an der Adriaküste zwischen den beiden Weltkriegen gespielt. Diese Entscheidung Mussolini, ein Ferienhaus für sich selbst zu bauen war der Beginn des Massentourismus. Diese Villa gab es viele berühmte Leute und ausländische Politiker und Diplomaten. Wenn der Duce beschlossen, ein Haus für seine Söhne Bruno und Vittorio zu bauen, hat das Gebiet von der Villa auf 6000 qm erhöht Und nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Anwesen in den Besitz der Gemeinde von Riccione und viele andere Besitztümer der Nazis. Von 1976 bis 1983. Jahre beherbergte das Haus ein Restaurant. Und im Jahr 1997, dieses zweistöckige Gebäude mit einem kleinen Turm am Haupteingang Portico und Garten (die zu der Zeit fast zerstört wurde) wurde renoviert und in ein kleines Museum, die Einführung der Geschichte und Entwicklung des Tourismus an der Adriaküste.

Die reiche Geschichte der Villa Mussolini diente in der guten Stelle für die Schaffung der Museumsausstellungen, die Einführung der historischen und kulturellen Aspekte der Tourismusentwicklung. Außerdem Villa Mussolini - es ist auch eine Art Labor, in dem Experten sind immer noch in der Studie der Touristenströme engagiert weltweit. Es finden regelmäßig Seminare, Konferenzen und Tagungen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Villa Mussolini
Territory Museum