Kirche der Himmelfahrt im Dorf Yb
   Foto: Kirche Mariä Himmelfahrt in das Dorf Yb

Kirche der Himmelfahrt des Herrn ist eine der ältesten in der Republik Komi. Der Tempel hat eine einzigartige Geschichte der Entstehung und Entwicklung, weil es auf das Geld der Gemeindemitglieder und ihre Bemühungen gebaut, aber in den Jahren des Atheismus, schwer verwüstet wurde und völlig zerstört.

Gründungskirche der Himmelfahrt fand im Jahre 1827 auf dem Gebiet am linken Ufer des Flusses Sysola, 60 km von der Stadt Syktywkar.
Im Jahre 1851 wurde die Kirche etwas modifiziert. Der Tempel geworden ist ein hervorragendes Beispiel für eine provinzielle späten Klassizismus. Eine besondere Dekoration der Tempel ist auf der Seite der Tempelfassaden Sumpfvolumen repräsentiert eine ziemlich komplexe Zusammensetzung als Medium polutsirkulyarnogo Fenstern ausgestattet Rustika, Croutons und raskrepovka frontonchikom. Der Unternehmensbereich der Trommel unter Verwendung von zahlreichen Fenstern und Doppel Pilastern. Die Kuppel ist eben, die Unterseite der es eine Brüstung mit halbkreisförmigen Nischen.

Heute, ab der Kirche der Himmelfahrt verließ den Tempel, einstöckige Refektorium Raum und Altar. Tempel als Teil der beiden Reihen von Fenstern, ausgestattet kubischen Rotunde beschrieben.

Während der Zeit der Entstehung und der Herrschaft der sowjetischen Macht, aufgrund der so genannten Universal Wahnsinn, Kirche Mariä Himmelfahrt versucht, zu schließen. Als Reaktion auf diese Aussage war die gesamte Landbevölkerung mit Heugabeln und andere Materialien bei der Hand, und ökonomische Instrumente zum Schutz der einzige, der in der Nähe des Schreins. Dann verteidigt die Kirche, aber noch gab einen Tempel sehr lang.

Nach erfolglosen Versuchen, um die kirchlichen Behörden zu schließen versuchte, der eifrigsten Verteidiger loszuwerden, wurden einige weit über ihre Heimatorte geschickt, und einige getötet. Das Dorf begann schnell zu gottlosen Literatur zu verbreiten. Bald, im Jahr 1936, gab es einen Empfang für die Behörden der Veranstaltung - die Kirche wurde geschlossen und in ein Lagerhaus für Getreide, das bis 1956 dauerte, sie in diesem Jahr, dank der beispiellosen Beharrlichkeit der Gläubigen wurde die Kirche restauriert, und kurz danach wieder aufgenommen und Dienstleistungen es.

In der Kirche der Himmelfahrt hat drei Kapellen, eine im Namen des Propheten Elia, der zweiten geweiht - St. Nikolaus von Myra, und die dritte - zu Ehren des Urlaubs der Himmelfahrt Christi.

In schwierigen Zeiten für die Kirchengemeindemitglieder noch geschafft, die größte Anzahl von alten Ikonen der Brief zu sparen - nach der Wiederaufnahme des Tempels sie wieder nahmen ihre Plätze und auch heute noch sind Wunder. Haben Sie einen Ort, um einige einzigartige Fälle, in denen der heilige Ikone der Luke Voyno-Yasenetsky die Partikel der Reliquien enthalten waren, um unheilbar kranke Menschen auf der Intensivstation, nach dem sie erhielt eine vollständige Heilung, Gebet vor dem Bild sein. Es ist bekannt, dass das Symbol des Heiligen Großmärtyrer Paraskeva hilft, den Frieden in Familienangelegenheiten zu finden.

Zu den seltenen Symbole, die in der Kirche sind, ist es erwähnenswert, Symbolen: Retter (17. Jahrhundert), St. Johannes der Täufer in der Wüste (17. Jahrhundert), St. Velikopermskogo Stefan Savvatii und Zosima Solovetsky (19. Jahrhundert), ein kleines Fragment der Ikone des Erzengels Gabriel (17 Jahrhundert), als auch die Todesangst im Garten (17. Jahrhundert). Unter den Myrrhe-Streaming-Symbol erwähnenswert, Symbol Zeichen der Darstellung der Heiligen Jungfrau Maria und St. Heiligen Apostel Petrus und Paulus.

Ein besonderer Ehrfurcht sind Relikte von bestimmten Heiligen: St. Innocent von Moskau, St. Große Prinzessin Elizabeth (das Teilchen seine Grabstätte), St. Spyridon Trimifuntiyskogo (Partikel Gewand) und andere. Wie für die Tempel Schreine, die sie enthalten: Gürtel, der auf dem Gürtel der Jungfrau Maria, St. Partikel Mamvriyskogo Oak geweiht wurde.

Heute ist der Tempel der Titel nicht nur architektonisch, sondern auch Kulturdenkmal der Republik Komi. In der Geschichte des Tempels war es ein sicherer Ort für die Ortsgemeinde, die Suche nach Trost und spirituelle Unterstützung wurden.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen