Haus Berov Aleksin
   Foto: Haus Berov Aleksin

Manor von Peter erschien in den frühen 1770er Jahren. Sein Aussehen wird mit dem Namen einer der Vertreter der alten Adelsfamilie verbunden, Herren von Catherine, Prinz Iwan Petrowitsch Tyufyakina, dass 27-Generation ist ein Nachkomme von Rurik. Am Ende des 18. Jahrhunderts. Er stand an der Spitze der Moskauer Gericht-Quartiermeister-Team.

In Fürst von Moskau in der Verwaltung waren Paläste, Gärten mit Gewächshäusern, die der kaiserlichen Familie angehörte. Tyufyakiny hatte eine recht gutem Zustand und ist der größte Grundbesitzer. Ivan im Jahre 1763 von seinem Vater geerbt das Dorf und das Dorf Serednyaya Bucket in der Kaluga Bezirk. Nicht weit von diesen Dörfern Prince auf dem hohen Ufer der Oka fand Gefallen an einer malerischen Ecke seines Nachlasses.

Von dem Hügel, auf dem steht das Herrenhaus, bietet einen herrlichen Blick auf die Umgebung. Zarechnoye Wiesen bizarre und eine große Biegung des Oka Oka Aue - eine Landschaft umgibt das Anwesen.

Das architektonische Ensemble des Schlosses in Petrovsky gebaut im Stil des reifen Klassizismus. Das Hauptgebäude des Anwesens ist auf der oberen Terrasse von der Küste entfernt. Neben dem Hauptgebäude des Gutshauses sind symmetrisch angeordneten Flügeln, die zusammen umgeben den Innenhof. Besonders beeindruckend ist die Architektur des Haupthauses, die ein herrliches Beispiel der Architektur des Anwesens des Ende des 18. Jahrhunderts ist. Seinem Vorgarten ist recht bescheiden und fast keine Verzierungen. Nur zwei Paare von Spalten, die den zwei symmetrisch angeordneten Balkon unterstützen, leicht beleben den Rhythmus der Fenster.

Interesse Fassade, die die Oka Gesichter. Es wird von einem semi-Rotunde im ersten Stock Höhe Doric halbrunden Säulenhalle, die auf einem hohen Sockel steht, umgeben. Der Architekt verwendet die Steigung des Geländes professionell durch Eingabe in die Zusammensetzung des Parks, die zu den Haus schrägen Rampen. Sie decken einen Halbkreis Kolonnade und geben ihm eine besondere Monumentalität und Ausdruckskraft. Auf der zweiten Etage der Kolonnade befindet sich eine Terrasse, mit seiner wunderbaren Aussicht auf den Fluss.

Auf dieser Seite des Gebäudes untergebracht ist die Suite der Prunkräume. Für semi-Rotunde war ein runder Raum, der von einer Kuppel blockiert. Aus dem Publikum war viel auf einem halbrunden Balkon, von einem Säulengang unterstützt. Zentral Zimmer sind elegant mit Kachelöfen mit Fliesen und zarten Stuckrahmen dekoriert.

Der Name der Siedlung - Peter der Große, war wahrscheinlich der Name Peter. Prince IP Tyufyakin kann nach seinem Vater zu Ehren von Peter Fjodorowitsch und sein einziger Sohn genannt werden. Petro Tyufyakin war der letzte der Familie, die den gleichen Namen besessen. Er war ein Freund aus Kindertagen und Liebling von Alexander I., seinen Zeitgenossen wurde er als Vizedirektor und Direktor der kaiserlichen Theater in Moskau und St. Petersburg bekannt.

1810-er Jahren. Peter Nachlass weitergegeben Gurko Varvara (nee Poltoratskaya) zu einer der kultiviertesten Adelsfamilien, die der Liebe zur Literatur, Wissenschaft, Kunst gibt und Pflege von Beziehungen mit herausragenden Vertretern der russischen Kultur gehören: GR Derzhavin, NM Karamsin, AS Puschkin, VP Stasov und andere. In der Tretjakow-Galerie hielt ein Porträt von VD Gurko Hand OA Kiprensky.

Nach dem Tod von VD Gurko alle Sorgen um die Herren nahm ihr Mann, Major General LO Gurko. Das Gehöft war zu der Zeit als ein Modell der Erfüllung und wurde für den Betrieb eines erfolgreichen Wirtschaft bekannt. Im Jahr 1860, nach dem Tod von LO Gurko Anwesen in den Besitz seines Sohnes Alexander Gurko-Romeyko. In 1898-1903 gg. Er war der Leiter der Provinz Kaluga Kontrollkammer. Er gewählt, um dem Zweijahreszeitraum 1902-1903. Tarussy Kreis Marschall des Adels.

Seit dem späten 19. Jahrhundert. Peter der Große war ein Sommerfrische. In der Nähe des Anwesens in 1873-1874 gg. Es bestand die Syzran-Wjasma Eisenbahn.

Der letzte Besitzer des Anwesens - Wladimir Wladimirowitsch Behr, der das Gut von der zerstörten Gurko gekauft werden. Behr in Tarusa Bezirk Verwaltungsstellen eine wichtige Rolle spielen. Im Jahr 1912 war er der Bezirkskommandanten, und im Jahr 1915 - ein Stadtteil Marschall des Adels Tarussy. Bert V. war ein gebildeter Mann, sympathisch, Kunst und Literatur, schrieb er Gedichte. Das Anwesen Bera oft ausgeruht Vertreter der Kunst und Literatur des frühen 20. Jahrhunderts.

Nach der Revolution wurde das Anwesen Ferienhaus Kommissariat entfernt. Im Jahr 1928 wurde das Gebäude an die Schule, Berufsschulen, Berufsschulen und dann gegeben, und dann gab es eine Herberge PTU. Jetzt ist eine gute Erstellung der Architektur wird vor unseren Augen zerstört. Es hat leicht erkennbare Merkmale der einst schönen Baudenkmal.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen