Naturschutzgebiet "Ichalkovsky Bor"
   Foto: Naturschutzgebiet "Ichalkovsky Bor"

Auf 140 Kilometer von Nischni Nowgorod hat ein einzigartiges Naturschutzgebiet - Ichalkovsky Kiefernwald mit jahrhundertealten Kiefern, Stein Abgründe und zahlreiche Höhlen. Ichalkovsky zur Verfügung, um die Höhle auch unvorbereitete Touristen und Naturliebhaber zu besuchen, aber es gibt Höhlen mit steilen unzugänglichen Eingänge, wo Kletterfähigkeiten sind unerlässlich.

Ichalkovsky Pinienwald auf einem Hügel auf dem rechten Ufer des Flusses getrunken und erstreckt sich über mehrere Kilometer entlang der Küste von schwierigem Gelände. Häufige Ausfälle, Höhlen und Felsen, bewachsen mit dichten Pinienwald und Gebüsch, machen Boron attraktiv für Liebhaber und extreme Art von Urlaub.

Die Hauptattraktion des Naturschutzgebietes sind zahlreiche Höhlen. Es ist praktisch unmöglich, verloren zu gehen - auf alle Abfahrten in die Unterwelt sind markierte Wanderwege. Die beliebtesten sind: Eis-Höhle (die größte und kältesten) Nameless (schönsten) mit einem See und einem sagenhaft lecker und sauberes Wasser, Studenten Höhle (voller Geheimnisse und Fledermäuse), wegen der engen Passage im Volksmund als "Flaschenhals" bekannt Warm und Höhle mit abfallenden Abstieg, kuppelförmigen Gewölbe und tiefste See (1, 5 m.) an der Unterseite. Außerdem werden Reisende attraktiv Startseva Grube (Abstieg nur mit Kletterausrüstung) mit drei Höhlen und Kuleva Grube gleicht einem Canyon in Colorado (ein beliebter Ort für Bergsteiger).

Auch bekannt Höhlen in Ichkalovskom Art zu buchen gibt es Dutzende von dunklen Höhlen und tausend Ausfälle.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen