Heilige Annahme Florischeva Wüste
   Foto: Heilige Annahme Florischeva Wüste

Auf dem linken Ufer des Flusses Luh, Frolischi im Dorf Region Nischni Nowgorod ist der historische Tempel architektonisches Ensemble von 1681 bis 1703 gebaut. Der Legende nach sah eine Weitergabe Reisenden Florischevoy Bergen das strahlende Licht vom höchsten Punkt des Berges ausgeht und hörte das Läuten der Glocken. Später Schemamonk Methodius gebaut auf diesem Berg Zelle, war der Beginn der Bildung des Klosters.

Fall Methodius weiter Hilarion Associate, dann Susdal und Yuryev Metropolitan. (. 1681g): In den 27 Jahren der Wohnung wurde von der architektonischen Komplex des Klosters, die enthalten gebaut (. 1684g) der Kathedrale der Himmelfahrt der Mutter Gottes, Refektorium Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit, Tor Kirche Peter und Paul (. 1692g) und die Kirche des Solowezki-Wundertäter Zosima und Sabbatius (1703). Im Laufe der Zeit war Hilarion der geistige Vater des Zaren Fedor Alekseevich, was Florischevu Wüsten zu florieren.

Während der Unruhen unter Peter I. wurde das Kloster von Einkommen und Besitz vorenthalten oft angegriffen. Im achtzehnten Jahrhundert, zu opfern, die den Zustand und die wertvolle Ikonen Florischenskomu Kloster Zuflucht gefunden Boris A. Golitsyn (Mitarbeiter von Peter I), die Mönchsgelübde unter dem Namen Bogolep nahm. Das Kloster überlebte den Stein zweistöckiges Gebäude (1712), für den Prinzen Golitsyn erbaut und später als der Körper.

Seit September 2005 an der Heilige Mariä Florischevoy Wüste wurde das Klosterleben wieder aufgenommen und begann Restaurierungsarbeiten. Heutzutage enden Restaurierung und Malerei der Kirchen. Das Gebiet des alten Kloster ist für Besuche in alle Ankömmlinge geöffnet. Gebäude der Heilige Mariä Tempelanlage sind die Denkmäler der Geschichte und Architektur.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen