Die Fabrik "Semenovskaya Painting"
   Foto: Die Fabrik "Semenovskaya Painting"

Eine der Hauptfiguren ist ein gut gekleideter Russian Russian matryoshka. Die Herstellung von lackierten Holzspielzeug begann in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts in der Region Nischni Nowgorod, der Stadt Semenov engagieren.

Seit der Antike hat die Fischerei Region Nischni Nowgorod der Menschen wurde Schnitzen und Malen. Am Ende des neunzehnten Jahrhunderts in Semenov Kreis entfielen mehr als eine halbe Tausend Turner. Dank Spielzeug Fischer vielen Dörfern und einer von ihnen ist der Geburtsort der traditionellen russischen Puppen Recht genannt werden. Dorf Merino, ist Originalität immer wieder anders und einzigartige Farbmalerei Holzspielzeug im Jahr 1922 zeigte er der Welt die erste traditionelle Semenovskaya Matrjoschka, die wir verwendet werden, um in den Souvenirläden zu sehen.

Im Jahr 1932 ersetzte er die primitiven Meister kam Fabrik zur Herstellung von traditionellen russischen Puppen, Souvenirs und Spielzeuge. Im Laufe der Jahre, die Fabrik Umstrukturierung und änderte ihren Namen. Sowjet Verbraucher ist es besser vertraut als Fabrik "Souvenir". Es blieb unverändert Semenovskaya matryoshka, das Unterscheidungsmerkmal von denen war ein heller Schal und Kleid mit Schürze, die einen Blumenstrauß der Blumen zur Schau. Auf der Grundlage der Fabrik im Jahr 1970, war es eine eindeutige Instanz der Puppen, die keine Analoga in der Welt bis zum heutigen Tag hat: 72-bett matryoshka, wurde die Höhe von einem Meter in der Ausstellung "Expo 70" in Tokyo vertreten.

Heute, in einer Kunst Fabrik produziert mehr als 150 Arten von Souvenir-Produkte mit einem Volumen von einzigartigen Schnitzereien und im traditionellen Stil gemalt. Mehr als sechzig Prozent der Produktion wird exportiert. Die Fabrik "Semenovskaya Malerei" ist ein Museum und Ausstellungshalle und für diejenigen, die Meisterklassen in der Malerei Puppen statt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen