Schloss Königswart
   Foto: Schloss Königswart

Kynžvart Castle - eine der ältesten in der Tschechischen Republik. Es wurde an der Stelle einer alten Festung, die im XIII Jahrhundert erbaut wurde gebaut. Die Zitadelle wurde an gefährlichen Orten gebaut - Kaiserwald, wo in diesen Tagen oft gejagt Räuber.

Seit 1681 wurde das Schloss die Eigenschaft einer wohlhabenden Familie von Metternich bis 1945 und nicht ihrer jeweiligen Eigentümer ändern.

Strenge, feste Burg im klassischen Stil in den Jahren 1820-1839 im Auftrag der Bundeskanzlerin der Kaiser selbst wieder aufgebaut - Herr Metternich-Winneburg. Diese Struktur wurde entwickelt, um die Auswirkungen und das Gewicht des Fürsten über die anderen Fürsten zu betonen. Das Schloss steht in vollem Einklang mit den Erwartungen seines Besitzers. Er besteht aus frivolen Dekoration beraubt, in irgendeiner Weise, auch streng, streng proportional und symmetrisch.

Familien Mitternih verlor sein ganzes Vermögen, einschließlich dieser komfortablen Burg, die die Familienschätze beherbergt, und Sammlungen der verschiedenen Elemente, im Jahre 1945. Seitdem ist das Schloss für die Öffentlichkeit zugänglich. In ein Museum.

Besucher wird interessant sein, das Büro, die kleinen Dinge, die den berühmten Persönlichkeiten gehörten sammelt besuchen. Sie können die Anhänger Byron Bibel Marie Antoinette und so weiter sehen.

Das Schloss ist von einem herrlichen Park im englischen Stil umgeben. Grünen Rasen in gutem Einklang mit dem Licht und gefliesten Fassade mit verhaltenen Farben. Im Park wachsen neobhvatnye alte Bäume, Schatten und Verheißung geschnitzten romantischen Pavillon, Teich, blauer Himmel und dient als die Residenz von Enten.

In einer abgelegenen Ecke des Parks ist Golfplatz angeordnet.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen