Forburga und Burgruinen Eylau
   Foto: Forburga und Burgruinen Eylau

Zwei Kilometer von der Grenze zu Polen und 37 Kilometer von Kaliningrad Bagrationovsk ist die Stadt, die so genannte frühere Eylau, im Jahr 1325 als das Schloss Sortieren gegründet. Eine der Hauptattraktionen sind die Ruinen der Burg und Forburga Eylau.

Von der preußischen Wort "Schlamm" (russische Wort für "Schlamm", "dunkel") - Die alte Burg wurde als Festung Bindemittel Schlösser Kreuzburg und Bartenstein, mit dem ursprünglichen Namen der Ile gebaut. Wie Eylau Castle begann, um das Ende des fünfzehnten Jahrhunderts nennen, um sie von der deutschen Burg mit dem gleichen Namen zu unterscheiden, später Deutsche Eylau (heutzutage - der polnischen Stadt Ilawa).

Im Jahr 1492 wird die Burg unbefristete Nutzung Heinrich von Plauen Royce, und Emblem des Schlosses wird ein Schild mit dem Bild des Angreifers Goldenen Löwen (Symbol Art Royce) und drei Medaillen Kreuze. Im Jahr 1520 wurde das Schloss als "unbesiegbar Zitadelle" für Tapferkeit Verteidiger belagerten Festung verherrlicht (in der Geschichte des Dreißigjährigen Krieges erwähnt die Episode "Warriors Horseman").

Im Jahr 1807 wurde die Burg in der Nähe von Preussisch Eylausskoe Schlacht zwischen der Armee Französisch von Napoleon befohlen und der russisch-preußischen von Bennigsen mit Bagration geboten. Im Jahr 1856 Augustus Shtyullerom am südöstlichen Rande der Stadt zu Ehren der Schlacht wurde ein Obelisk errichtet. Heute ist die Straße nach Hause an die zentrale Plaque, woher 07-17 Februar 1807 lebte Napoleon.

Seit April 1819 Eylau wurde das Verwaltungszentrum der selben Bezirk, und im Jahr 1932 die Mauern der Burg des Ordens eröffnete Museum. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt Bagrationovsk umbenannt und Lagerhallen sind in der Burg Bagrationovskom Verbraucher Community. In den 1990er Jahren in Forburga Festung wurden kolossale Restaurierungsarbeiten, um ein Touristenzentrum zu schaffen, aber das Projekt noch nicht abgeschlossen ist.

In diesen Tagen blieben die einst starke Befestigungen nur die Ruinen der südlichen Stadtmauer, die Zitadelle, die Fragmente der Nordwand, östlichen Graben und Burg Forburga. In den 90er Jahren Forburga liegt in Trümmern komplett renoviert. Seit März 2007 hat Eylau den Status eines Objekts des kulturellen Erbes (regionale Ebene).

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Forburga und Burgruinen Eylau
Die Ruinen der Burg von Brandenburg
Castle Tapiau
Burg Waldau
Die Burgruine Zaal