Znamenskaja Kirche
   Foto: Church of the Sign

Kirche Unserer Lieben Frau von den Zeichen liegt im Zentrum von Puschkin am Palace Street, nicht weit von der Katharinenpalast entfernt. Temple - das erste Gebäude aus Stein Zarskoje Selo, das älteste Gebäude der Schloss und Park Ensemble.

Nach Sarskaja Herrenhaus auf den "Raum Ihrer Majestät" zugeschrieben wird, begann die Bevölkerung der Region zu wachsen. Im Jahre 1715 zog 200 Haushalten hier aus den reichen Bauern. Und zwei Jahre zuvor in das Herrenhaus wurden dem Priester, Diakon und Lektor gesendet. Service im Marsch Kirche von Kaiserin Katharina I verpflichtet, im Haus der hölzernen Palast Gebäuden. Aber dieser Tempel konnte nicht für alle Bewohner gerecht zu werden, und im Jahre 1714 in einem Birkenhain (heute Lyceum Garten) begann mit dem Bau eines eigenen Kirche. Die Arbeit wurde von der Herbst abgeschlossen. Der Tempel wurde am 13. November 1716 zu Ehren der Himmelfahrt der Jungfrau Maria geweiht.

Aber ein Jahr später stellte sich heraus, dass eine solche Kirche für das Herrenhaus ist nicht genug. Aus diesem Grund, im Jahre 1717 wurde beschlossen, eine neue Kirche zu Ehren der Verkündigung zu bauen. Der Bau der Kirche wurde im Jahre 1723 abgeschlossen

5. Juli 1728 wurde der Tempel durch einen Blitzschlag niedergebrannt. 6 Jahren leeren Raum der Kirche, bis im Jahre 1734 die Gastgeberin Ramsar Dorf, die damalige Prinzessin Elisabeth Petrowna, befahl, eine neue Kirche zu bauen, das Fundament erweitert die Kirche der Verkündigung. Wir nahmen an den Bau von IJ Blank und MG Zemtsov. 17. Juli 1736 weihte die Kirche zwei Kapellen. Die neue Kirche wurde nun in der Lage, alle Einheimischen. Daher neben Himmelfahrt-Kirche wurde auf dem Friedhof bewegt. Im Jahre 1745, um die Kirche von den Zeichen des Dekrets vom Elizabeth Grove wurde angeordnet.

Der Bau der Kirche wurde im Jahre 1747 in der Mitte Mai hier vollendet wurde Tsarskoselskaya Ikone der Heiligen Jungfrau des Zeichens bewegt. Ursprünglich hatte die Kirche vier Kapellen. Während der Regierungszeit von Katharina II, hat der Tempel eine Veranda mit Balkon gebaut und ein Gittermuster enthalten war Monogramm "E II». Jedes Jahr am 21. Mai, als die Kaiserin zu Zarskoje Selo kam, besuchte sie Gottesdienste in der Kirche, hören auf die Liturgie auf dem Balkon.

Im Jahre 1785 beauftragte Catherine Quarenghi einen Steintor Glockenturm, die angeblich am Eingang zum Tempel Aufenthalt war zu entwerfen. Aber im Jahre 1789 hing die Glocke auf den Bau einer Holzkirche Glockenturm. Im Jahre 1817 wegen seiner Baufälligkeit an dieser Stelle wurde eine hölzerne Glockenturm von Luigi Rusca entworfen und gebaut. Mit dem 1865 in der oberen Kapelle von St. Nikolaus hielt den Service und es war geschlossen. An die Stelle des Altars angeordneten neuen Chören. Während Rekonstruktionen, unter der Leitung des Architekten AF hergestellt Arten, das Erscheinungsbild der Kirche verändert: die Form der Kuppel und Glockenturm verändert, gebaut Lobbys auf den Eingang zur Sakristei, und der Haupteingang, cut out Fenster. Im Jahr 1891 schaffte er die beiden Seitenkapellen. Im Jahre 1899 er Znamenskaja Kirche über den Entwurf der SA überholt wurde Danini.

Nach der Revolution wurde der Tempel eine Reihe von Änderungen am Ende die Anzahl der Kirche Reliquien stark reduziert werden. Mit dem Beginn des Krieges Znamenskaja Kirche blieb die einzige vorhandene Tempel in der Stadt. Während des Krieges wurde die Kirche geschlossen und nach der Befreiung der Stadt wurde es nie den Gläubigen zurückkehrte, war seine Gebäude wie eine Buchhandlung verwendet.

In den 60 Eiern, die der XX Jahrhunderts wurde außerhalb des globalen Restaurierung des Tempels vom Architekten mm Plotnikov. Der Tempel wurde sein ursprüngliches Aussehen wieder hergestellt. Im Jahr 1991, dem Tempel gab der ROC, aber in einem ziemlich schlechten Zustand. Im Jahr 1995 begann die Restaurierungsarbeiten, die nun praktisch abgeschlossen haben.

Znamenskaja Kirche - die einzige erhaltene Gebäude IJ Blanca, die ein hervorragendes Beispiel der barocken Architektur der Zeit Peters des Großen ist. Der Tempel ist ein Stein gewölbte Basilika mit einem hölzernen Glockenturm. Seine Wände sind bemalt Ocker, die Fassade - mit weißen Pilastern. Auf der Westseite des Gebäudes angebracht chetyrёhkolonny Portikus mit einem Balkon. Die Kirche hat drei Eingänge: den südlichen, westlichen und nördlichen. Der Bau der Kirche - dreischiffige, dem Mittelschiff - in zwei Etagen.

Im Inneren der Kirche sind die Wände türkis mit weißer Ordnung gemalt. Bodenbelag - Parkett. Barocken Ikonostase ist eine restaurierte Kopie der ursprünglichen Ikonostase.

Auf der linken Seite der Haupteingang befindet sich in der Veranda eines Guss-Rundtreppe zum Chor befindet sich im Jahre 1878 auf der zweiten Etage, wo einst ein Altar Nikolski Kapelle befindet Chöre gegründet, gibt Treppe steigt auf den Glockenturm.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen