Theodore Sovereign-Kathedrale
   Foto: Theodore Sovereign-Kathedrale

Kathedrale Theodore Mutter Gottes, oder der Sovereign Theodore Kathedrale, an der Avenue Academic Puschkin. Ist ein Objekt des kulturellen Erbes von Russland.

Theodore Tempel wurde zum 300. Jahrestag der Romanow-Dynastie gebaut. Michail Fjodorowitsch - Einweihungszeremonie wurde zu Ehren der wundertätigen Ikone der Gottesmutter von der Theodore, die im 13. Jahr des XVII Jahrhunderts Kostroma segneten den König des Gründers der Romanow-Dynastie gehalten. Platz für den Bau der Kathedrale des Kaisers Nikolaus II wählte sobstvennolichno und verwandelte sie in der Hauptgebetstempel seine Familie schließlich.

Alexander Palace - Der ursprüngliche Tempel wurde für die drei Regimenter der Imperialen Armee-Kaserne, die in der Nähe des Wohnortes des Souveräns liegt gebaut. Dann Pläne geändert, und den Bau wurde auf einem anderen Architekten anvertraut - Akademiemitglied der Architektur Vladimir Pokrovsky Warteschleife ursprüngliche Aussehen der Verkündigungskirche in der Moskauer Kreml. Architect fuhren Ihr Projekt bereits den Grundstein, um dadurch gebildet Zelteingänge und mehrere zusätzliche Einrichtungen gebaut. Nimmt man die Traditionen der russischen Architektur des XVII Jahrhundert, mit modernen Anforderungen an den Bau, baute er einen gewölbten Kathedrale, von Arkaden gesäumt. Am Fest der Erscheinung des Herrn in den Teich in der Nähe des Tempels gemacht Loch - Jordanien, die mit einer Prozession Segnung der Gewässer gekrönt wurde.

Die Kathedrale wurde ursprünglich geplant, nur zwei Kapellen, die Idee über den Bau der Unterkirche (die Höhlentempel, das heißt, frei von Fremdlicht) zu veranlassen während der Bau der Kathedrale, der Ort, von 1909 bis 1912 nahm ihren Ursprung. Die untere Kirche wurde einige Monate nach oben auf den Namen St. Seraphim von Sarow geweiht. Aisle der Oberkirche hatte keine Zeit, um anzuordnen und vor der Revolution zu heiligen.

Das Aussehen der Kathedrale zeichnet sich durch Einfachheit, Strenge und Erhabenheit aus. Das Gebäude mit hellen Flecken von Mosaiken an den Wänden der weißen Farbe wurde mit einem goldenen Kopf gekrönt. Raumaufteilung durch ihre Schönheit und Erhabenheit im Stil der alten russischen Kirchenarchitektur geschlagen.

Zarskoje Veranda Kathedrale Landfall Bucket Teich. Von der Veranda vor der Annäherung an verehren den Kaiser und seine Familie. Neben dem Tempeleingang hatten sie eine kaiserliche Wachen mit ihren Frauen. Und für die großen orthodoxen Feiertagen (Weihnachten, Epiphanie, Ostern) für den Dienst, in der Oberkirche hielt, hörte mehr Einladungen. Unterkirche der kaiserlichen Familie benutzt, um im Winter zu beten.

Nach der Revolution, wandte Theodore Kathedrale in eine Pfarrkirche. Später wurde das Eigentum des Tempels und nach abgezogen und in Museen verteilt, und einige der gestohlen. Im Jahre 1933 wurde die Kirche geschlossen ist, wurden die Reste der Unterkunft um Museen gesendet. Die Oberkirche war offen ein Kino mit einem an Ort und Stelle des Altars angeordneten Bildschirm und unten - gibt es Lagerhäuser von Film und dokumentarische Fotografien und Filmarchiv. Während des Zweiten Weltkriegs das Kirchengebäude schwer beschädigt: Teil der Mauer wurde zerstört, zerstört die Kuppel. Im Jahre 1962 wurde ein Teil der Ergänzungen der Kathedrale gesprengt.

In den Jahren 1985-1995 wurde von der Restaurierung der Kathedrale organisiert. Im Jahr 1991 wurde er in den russisch-orthodoxen Kirche überführt und in Privatpark des Zaren durch ein Wunder im Land der Theodore Theotokos gefunden. So überlebte das Symbol -pokrovitelnitsa Kaiserhaus alle Prüfungen des XX Jahrhunderts und kehrte zu seinem ursprünglichen Standort in Theodore Sovereign-Kathedrale. Im Jahr 1992 wurden Dienstleistungen in der Unterkirche begonnen, und im Jahr 1996 - an der Spitze.

16. Juli 1993, dem Tag der 75-Jahr-Jubiläum des Todes von der königlichen Familie, in der Nähe des Tempels befand sich eine Büste des letzten russischen Kaisers Nicholas II, in Bronze ausgeführt. Der Ort war nicht zufällig gewählt: der Legende nach im April 1913 der Kaiser landete 5 Eichen hier (durch ihre Kinder).

  Ich kann die Beschreibung ergänzen