Pavilions "Ober Bath" und "Lower Bad"
   Foto: Pavilions "Ober Bath" und "Lower Bad"

Pavilions "Ober Bath" und "Lower Bad" sind in der Stadt Puschkin Catherine Park.

Pavilion "Oberes Bad" im achtzehnten Jahrhundert, als "Seifen Ihre Hoheiten" am Ufer des Spiegel-Teich entfernt. Architect Ilya Vasilevich Neelov geschafft, ein gewöhnlicher Nebengebäude drehen - Bad für die kaiserlichen Familie - in einem würdevollen Kunstwerk.

Das Gebäude des Pavillons wird durch einfache Formen gekennzeichnet - Rechteck, abgeschlossen Brüstung mit 3-Risalit ehgrannym Projektion. An der Spitze des Gebäudes gibt es kleine runde Fenster am unteren Rand - vorstehende Wand geschnitten Rundbogen-Fenster und eine Tür. Trotz der Tatsache, dass die Fassaden der "oberen Bäder" im Stil des frühen Klassizismus fast völlig frei von dekorativen Elementen, die genaue Umrisse des Gebäudes wird in den Gewässern des Teiches macht einen unglaublichen Eindruck und harmoniert gut mit dem Blick des alten Gartens wider.

Direkt hinter dem Eingang des Pavillons wurde konstruiert, 8-Migranten Lounge. Diffusor und Wandmalerei der Halle des Künstlers A. Belsky. Die Schale ist über den Tod des alten Mythos von Phaeton, der Sohn des Helios, das Wandbild in Girlanden aus Früchten und Blumen verwendet angezeigt Geschichte. Auf beiden Seiten der Halle wurden Garderobe, Dampf, Seife, ein Zimmer mit einem Pool und einem Heizraum entfernt.

Der Bau des Pavillons "Oberes Bad" wurde 1777 ins Leben gerufen, aber Nacharbeit, bis 1779 fortgesetzt. Bis zur Mitte des XIX Jahrhunderts der Pavillon wurde für den beabsichtigten Zweck verwendet wird.

Während des Großen Vaterländischen Krieges "Oberes Bad" wurde zerstört. Aber ein paar Jahre später, im Jahr 1952-1953 nach dem Plan des Architekten S. Novopoltseva Pavillon wurde wieder hergestellt. Darüber hinaus hat es restauriert und dekorative Malerei, aus der nach dem Krieg gab es nur Fragmente.

Nicht weit von den "oberen Bäder" Pavilion "Lower Bad" oder "Ritter von Seife." Der Pavillon, im Jahre 1780 an einem Plan, aus dem gleichen IV gebaut Neelova serviert Bad für männliche Höflinge.

Pavilion "Lower Bad" eigen ist in architektonischer Hinsicht: in der Mitte des Gebäudes angeordnet ist, einen großen runden Raum mit einer runden Badewanne in der Mitte und in der Halle sind sechs niedrigen runden Zimmer, von denen jedes 3 runde Fenster. Die Wände, die viel höher sind Wandschränke sind schaffen eine Trommel, die als Grundlage für die Kuppel krönenden Pavillons dient. In rechteckigen Räumen auf beiden Seiten des Pavillons einst den Kessel.

Pavilion "Lower Bad" hebt sich von den alten Garten und Gassen, als ob in den Bäumen und Büschen versteckt: der Überlieferung nach die Wirtschaftsgebäude für die gerichtliche Überprüfung nicht für Parkbesucher gedacht.

Innenausstattung des Gebäudes ist noch nicht beibehalten. Es gibt Berichte, dass in einigen Bereichen Decke und die Wände gemalt, Lounge und Umkleideraum mit einem Kamin aus Marmor und einer runden Badewanne in der Haupthalle erwärmt wurde von einer Balustrade umgeben.

Im Zweiten Weltkrieg das Gebäude "Lower Bad" leicht beschädigt, und in den Jahren 1944-1945 wurde sie restauriert.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen