Pavilion "Weiße Turm"
   Foto: Pavilion "Weiße Turm"

Pavilion "Weiße Turm" im Landschaftsgarten Alexander Park. Es ist Teil eines Komplexes von Gebäuden inspiriert durch die Art und Weise der Burg des mittelalterlichen Ritters. Neben dem "Weißen Turm" im Ensemble gehören die Ruinen der Gates-(2 Türme mit einem Tor zwischen ihnen), und eine Schachtgrube, die von einem Ziegelstein Brüstung gekrönt wird.

Großfürsten Nikolaus, Alexander, Konstantin und Michael, der in Turn- und militärische Übungen beschäftigt sind - Der Komplex wurde im Zeitraum 1821 bis 1827 Jahre nach einem Plan des Architekten und parkostroitelya Adam Adamovich Menelaws für die Söhne des Kaisers Nikolaus I. gebaut. Auf der oberen Etage des "Weißen Turm" hat Workshop Hofmaler Alexander Ivanovich Sauerweid (1783-1844), der die Kaiserkinder Zeichnen und Malen unterrichtet.

Im Hinblick auf die sich wiederholenden 8-mikonechnuyu Sternchen (basierend auf den Lehren von prominenten Französisch Festungsingenieur XVII ein irdenes fort - Darüber hinaus wird gemäß der Erzieher des Thronfolgers Alexander Nikolajewitsch, der große russische Dichter Wassili Schukowski (1783-1852), an der Pforte, die Ruinen errichtet Brücken Jahrhundert, der Marschall von Frankreich Sebastian Vauban).

Pavilion "Weiße Turm" hat eine Höhe von 37 und 8 Metern. Umgeben von einem flachen Wassergraben. Auf der zweiten Speisekammer und Esszimmer, - - ein Wohnzimmer im zweiten und dritten - ein Büro und Schlafzimmer, im fünften - eine Bibliothek und ein Ankleidezimmer im Inneren des Gebäudes, wurden übereinander Zimmer im Erdgeschoss gebaut. Halle schloss die Außenanlage, die einen herrlichen Blick auf die malerische Umgebung von Zarskoje Selo bietet.

Die Dekoration "Weiße Turm" wurde von vielen bekannten Petersburg Meistern besucht: Parkett wurden die Master M. Znamensky gemacht, ausgeführt Malerei Vladimir Brandukow und Giovanni Battista Scotti, Möbeln Höflinge Lieferanten Brüder Gumbs.

Die Fassaden des Pavillons wurde mit gusseisernen Skulpturen, im Alexandrovsky Anlagenmodell einer der brillanten russischen Bildhauer der ich die Hälfte des Vasily Demuth-Malinowski XIX Jahrhunderts (1779-1846) gegossen dekoriert. Auf der Terrasse installiert wurden 4 gusseisernen Löwen, vertreten durch K. Landini Modelle.

Der Große Vaterländische Krieg nicht verschont "Weiße Turm". Es wurde fast vollständig zerstört wird, ist es nur der untere Teil des Gebäudes überlebt. Restaurierungsarbeiten begannen in den 1990er Jahren. In der heutigen Zeit der Pavillon "Weiße Turm" ist in den Prozess der Schließung.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen