Pavilion "Kitchen Ruin"
   Foto: Pavilion "Kitchen Ruin"

In der Nähe der Parkanlage "Concert Hall" ist ein kleiner runder Pavillon, aus Teilen der alten Marmor gebaut herausgenommen, als Kaiserin Katharina der Großen von Griechenland, genannt "Küche-Ruine." Einmal in der Halle hielt die Sammlung von Marmor, die von der Kaiserin von Rom Refenshteynom gebracht wurden, führten dort ihre ganze Fall für den künstlerischen Teil.

Pavilion "Kitchen Ruin" wurde von dem Architekten Giacomo Quarenghi in den 1780er Jahren gebaut und gehört zu einem seiner besten Werke.

In dem Projekt, sieht das Gebäude so realistisch, als ob die Architekten skizziert sie von der Natur in einer der Städte der Halbinsel, wo die örtliche Bevölkerung wird oft in Hütten aus den Überresten der alten Gebäude gebaut drängten. Kein Wunder, dass eine der Führungen in Zarskoje Selo vor dem Krieg gelesen werden kann, dass derjenige, der in Italien nicht war, nachdem er in der Nähe dieses Pavillon kommen, könnte das Bild, vertraut auf die Umgebung von Rom zu sehen. Ungewöhnliches Gebäude Experten darauf hingewiesen, als architektonisches Nachahmung "ein charmantes, überzeugende Authentizität, die kaum in ihrem gefälschten glauben." Nach ihnen ist alles im Pavillon so geschickt, dass, es zu betrachten, gibt es den Eindruck machte "tatsächlichen Trümmern."

"Kitchen Ruin" - der Bau eines einfachen Dach und rauh, wie hastig von der ersten unter den Arm des alten Trümmern errichtet. Mauerwerk aus Ziegel Stellen geöffnet und "erodiert" Fenster asymmetrisch gemacht, den Außenputz, um die Lücken zu schließen. In Bezug auf die "Kitchen Ruin" kreisförmig ist, komplizierte 2-Projektionen Rechtecke. Zwischen den Rippen geschwungene Fassade Region verarbeitet Spalten.
Beim Bau des Pavillons verwendet Quarenghi es in seinem Besitz befindlichen Fragmente dieser antiken Monumente aus Marmor Hauptstädten war, das Gesims und Fries mit Girlanden geschnitzt. Die Form des Pavillons an der Fassade ergänzt eine Kopie des heruntergekommenen alten Statuen der römische Konsul. Eingang zum Gebäude befindet sich in der Form einer halbrunden Nische in der Rückseite der Tür befindet, gemacht.

In zwischen den Säulen und dem oberen Abschnitt der Wand wurde 6 Gipsreliefs des Bildhauers Kontsetsio Albani gemacht installiert. Die Reliefs absichtlich beschädigt, um sie der Antike zu suchen. Mit Antica sind in der Nähe der Kalksteinfriese befindet, durchgeführt und speziell "gealtert", indem die gleiche Bildhauers (erfüllt und andere Ausstattungsteile). Gips Bas-Albani verglich Rückstände Kompositionen aus Marmor. Sie wiederholten 3 Grundstück, das von den alten Originalen ausgeliehen worden war: Jupiter - der König der Götter, und seine Frau Juno mit Attributen (Pfau und ein Adler), eine trauernde Demeter (Ceres) und Diener, die Füße zu waschen sie, Diana und Apollo.

Trotz der Tatsache, dass die "Kitchen Ruin" ist zum Aufwärmen Lebensmittel während der Sitzungen in der Konzerthalle gibt es am Ende der 1780er Jahre war es Teil der Marmorstatuen des antiken Sammlung von Katharina II, nach dem Tod von denen an den kaiserlichen Eremitage gesendet werden.

Während des Großen Vaterländischen Krieges, die Fenster und Türen des Pavillons verloren gegangen sind, beschädigt Dach, innen zerstört, schwer beschädigt Reliefs. Unter der Drohung der Gesamtverlust, wir waren in einem schlechten Zustand antiken Details, Marmor geschichteten und überschüttet. Im Jahr 2010 wurden Restaurierungsarbeiten durchgeführt, was zu dem Pavillon "Kitchen Ruin" hat sein ursprüngliches Gesicht bekam. Das Gebäude wird derzeit von der Schutz des Parks verwendet.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen