Pavilion "Evening Halle"
 Foto: Pavilion "Evening Halle"

Pavilion "Evening Halle" liegt in der Nhe der Grenze der Catherine und Alexander Parks in der Nhe Podkaprizovoy Strae. Der Bau des Pavillons wurde 1796 von dem Architekten Ilya Wassiljewitsch Neyelov gestartet. Allerdings ist es whrend der Regierungszeit des Kaisers Paul I unterbrochen und wieder aufgenommen erst im Jahre 1806 auf dem berarbeiteten Entwurf, der bis von den Architekten Peter Wassiljewitsch Neyelov (Bruder Neelova IV) und Luigi Rusca gezogen wurde.

Der Pavillon ist gekennzeichnet durch typische Sptklassik verfgt ber eine Tendenz zu einer weiten Oberflche der Wnde, lebendige Skulptur. Nach dem Plan Ruski, der zentrale Teil des Gesichtsfassade unterstreicht Vier-ionischen Portikus mit einem hohen Dachboden. Die Wnde auf beiden Seiten des Portikus mit dnnen "Franzsisch" Rustika ausgekleidet; an den Seiten der Fenster an den unteren Sockel ist zu sehen, Karyatiden (Statuen), die einen direkten schweren sandriks groe Fans untersttzen. Als Folge dieser Vernderungen "Evening Halle" hat sein ursprngliches Aussehen, die PV konzipiert wurde verloren Neyelov, die Plne, die Fassade des dekorieren hatte "Palmen mit Stmmen aus Baumstmmen, mit Zinn berzogen, mit Kronen," und erwarb die charakteristischen Merkmale des spten Klassizismus.

Die bebaute Flche betrgt 204 qm "Evening Raum" umfasst einen groen rechteckigen Raum und zwei kleinen Schrank an den Seiten. Die Wnde der Groen Halle wurden mit knstlichen Marmor, im Zweiten Weltkrieg verloren dekoriert; in ihrem oberen Dekorateur F. Shcherbakov wurde malerischen Fries geschrieben. Es zeigt Amoretten im Wagen und den Wildpark auf dem Hintergrund der Landschaft. Von der malerischen Altstadt Dekoration lebt Decke der Haupthalle, nach 1941-1945 wieder aufgebaut.

Vor der Revolution, "Evening Halle" wurde als Kammerkonzertsaal genutzt, dann gibt es im Tanz beschftigt. Whrend des Groen Vaterlndischen Krieges wurde der Pavillon schwer beschdigt. Kunstkritiker Anatoly Kuchumov in einem Brief an seine Frau am 23. Juni 1944 sagt, dass in dem Gebude der "Hall of the Evening" berlebt Schild "Cafe Pushkintorga" und Stallmist Hhe von einem Meter angeordnet.

Im Jahr 1956 mit der Erffnung der Sommersaison "Evening Zimmer" war ein Tanzpavillon. Spter beherbergte es eine Ski-Htte, dann - die Restaurierungswerkstatt, weiter - Ausstellung und Vortragsslen.

Gro angelegte Restaurierung des Pavillons "Evening Halle" wurde im Jahr 2007 ins Leben gerufen. Mehr als zwei Jahren haben in Ordnung gebracht wurden die Fassade und das Dach. Innerhalb repariert die Decke, Bden und Wnde mit der Restaurierung von Gemlden auf sie. Derzeit "Evening Raum" ist fr Besucher geffnet. Es wird als Ausstellungs- und Konzerthallen eingesetzt.

Ich kann die Beschreibung ergnzen