Church of St. Panteleimon der Heiler in Puschkin, im Krankenhaus, nachdem NA benannt Semaschko № 38. Der Tempel liegt in der ehemaligen Krankenhauskapelle entfernt. Er ist der Nachfolger von der Kirche, die hier von Sofia verschoben wurde.

22. Juli 1781 die Verlegung der Kirche in der neu gegründeten Stadt Sofia. Der Tempel wurde zwischen der zentralen Stadtgebiet und der Straße nach Pawlowsk gebaut. Die Kirche wurde zu Ehren von Konstantin und Elena geweiht. Mit dem Jahr 1817 wird diese Kirche auf dem Territorium befindet sich bereits abgeschafft die Stadt verfallen. Reparatur des Tempels erwies sich als schwierig und zu teuer Umstrukturierung. Daher 9. Oktober 1817 ein Dekret über die Abschaffung der Kirchenglocken und die Übertragung der seine Geräte in der Spitalkirche.

Beim Umzug der ehemaligen Bewohner von Sofia in Zarskoje Selo Alexander Ich bestellte einen einstöckigen Holzarmenhaus im südöstlichen Teil der Stadt und das Krankenhaus mit ihr aufzubauen. Dieses Gebäude war die Kirche unterzubringen. Sein Bau begann 21. März 1809. 13. April 1817 in den Bau einer neuen Armenhäuser transportiert Patienten und Bewohner des alten Armenhäuser. Im Mai 1817 in einem der Räume des Krankenhauses weihten das Haus der Verkündigung, die im Zentrum der Kirche Lager war. Dies auch übersetzt und Geistliche Konstantin und Helena Kirche.

2. Juli 1846 von dem Architekten NV Nikitin gelegt wurde eine neue Steingebäude des Krankenhauses, platziert die Verkündigungskirche im Speisesaal Armenhaus. In der Wand des künftigen Tempels im Krankenhaus gestellt Gedenkkupfer Plaque.

Das Krankenhaus wurde 1852 erbaut und war ein zweistöckiges Gebäude aus Stein vom Haupteingang, Keller, Treppe, die zu den Stationen. Das Krankenhaus wurde für 150 Betten ausgelegt und für die Trennung von Frauen bei der Geburt zur Verfügung gestellt. Wenn das Krankenhaus wurde einstöckigen Stein Hospiz befindet, für 40 Personen ausgelegt. Gleichzeitig mit dem Abschluss des Krankenhauses in ihm, von dem Architekten entworfen, NE Efimova organisierte Kirche, die zu Ehren der Mutter Gottes geweiht wurde "Freude aller, die Sorrow".

Im Jahr 1913 erweiterte die Kirche und legte die Unterkirche zu Ehren des 1600. Jahrestages des Edikt von Mailand. 8. November 1914, Erzpriester Athanasius Belyaev in Gegenwart von Alexandra Fjodorowna, die griechische Königin und der Großfürstinnen Anastasia, Maria, Tatjana und Olga Höhle Kirche wurde zu Ehren des Krankenhauses von der Kings Konstantin und Helena geweiht.

Im Jahre 1930, die Kirche von "Freude aller, die Sorrow" war geschlossen. Ein Teil der Gewänder und Symbole, um St. Katharina-Kathedrale überführt, und einige - im Büro von Antiquitäten.

Die wichtigsten Heiligtum der Kirche war eine Ikone der Gottesmutter "Freude aller, die Sorrow", die viele Patienten angezogen. Jedes Jahr, 5. Juli (old style) wurde das Symbol übernommen, um einen stadtweiten Prozession durch. Darüber hinaus führte das Bild auf der Stadt und ihrer Umgebung durchgeführt und Gebete. Nach der Schließung der Kirche wurde eine Ikone St. Catherine-Kathedrale überführt.

In der Mitte des 19. Jahrhunderts im Hof ​​des Krankenhauses Kapelle wurde gebaut. Er gründete die Ikonostase der Kirche Camp Kaiserin Katharina I. vor dem Thron stand in der Kapelle der Kirche Camp, das im Jahre 1872 wurde an Zarskoje Selo Kirche des Gymnasiums zog. Die Kapelle wurde als Leichenhalle verwendet, führt er den Ritus der Beerdigung der Toten. In 1907-1908 wurde das Gebäude umgebaut und erweitert im Rahmen des Projekts SA Danini. Irgendwann in der Bau der Kapelle war der Körper der Erzpriester Johannes Kochurova.

Die Kapelle wurde im Jahre 1929 geschlossen. Bis 1999 ist es als die Stadt Leichenhalle genutzt wurde. Im Jahre 2000 die Kapelle wieder die russisch-orthodoxe Kirche, und es begann Restaurierungsarbeiten. Im Jahr 2001 wurde er als einer Kirche zu Ehren des Heiligen Panteleimon geweiht. Im Winter 2002 wurde die Kuppel der Kirche wurde ein Kreuz. Die Kirche hat eine Kuppel, Steinmauern in gelb lackiert. In der Apsis ist eine Ikone von St. Pantaleon, der Mosaik.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen