Hermitage Pavillon
   Foto: Pavilion Hermitage

Hermitage Pavillon wurde 1749 im alten Garten Catherine Park in Zarskoje Selo, das im Auftrag von Elizabeth nach ihrer Thronbesteigung gebrochen wurde gebaut. Um einen regelmäßigen Park zu schaffen, wurde Wilde Hain zwanzig Jahre, bevor gepflanzt geschnitzt. Der Hain wuchs Fichte, Birke, Erle. Der Park umfasst eine Anordnung Gärtner Kaiserin Lambert.

Bau des Pavillons Hermitage wurde in 1744. Der Autor des Projektes des neuen Gebäudes begonnen wurde von MG Zemtsov, in den Bau von SI engagiert er Tschewakinskij. In den Grundstein für die Zukunft des Pavillons dauerte es sechs Monate. Rohbau wurde im selben Jahr fertig gestellt. Und im Jahre 1749 die Einsiedelei wurde komplett umgebaut. In diesem modifizierten Fassaden wurden durch FB ausgelegt Rastrelli. Das Wesen der architektonischen Entscheidung war, um sicherzustellen, dass die Hermitage Pavillon war eine Art Paraphrase des Katharinenpalast zu sein. Gleichmäßigkeit der Pavillon mit dem Katharinenpalast zeigt sich bereits in seiner Lage: Es liegt an der Straße, die vom Zentrum des Katharinenpalast läuft.

Zunächst nahm der Hermitage um den Kanal statt. Gebiet zwischen der Eremitage und dem Kanal wurde in einem Schachbrettmuster mit weißen und schwarzen Marmorplatten ausgelegt.

Die Eremitage ist ein zweistöckiges Gebäude aus Stein, in dessen Inneren befindet sich in der Mitte eines großen Raum. In der gleichen Halle in jeder der vier Ecken der Galerie befand. Außengestaltung Pavillon Hermitage ist im Barockstil hergestellt und, wie es sich der Stil ist reich, vielfältig und sehr aktiv, wie in den meisten der Katharinenpalast. Die Dekoration des Pavillons verwendet die gleiche Farbe wie die des Grand Palace - gold, weiß und azurblau. "Hermitage" mit Girlanden, Leisten, Statuen und Vasen. Viele Dekorationen waren vergoldet, und einem himmelblauen Hintergrund perfekt weißen Säulen standen. Vor dem Hintergrund des Katharinenpalast Eremitage Eindruck chic Schmuck Spielwaren.

Hübsche ausdrucksstarke Architektur des Pavillons Hermitage profitable betont Park drum herum: alle Bäume waren sauber getrimmt, und der Pavillon wurde von einem Wassergraben, der in den Park durch zwei Brücken verbunden war umgeben. Die Eremitage ist ein beliebter Ort der Unterhaltung und Erholung russischen Kaiserinnen.

Das Innere des Pavillons war ziemlich amüsant. Durch die Fenster in der Halle, die Ausgabe auf einem Balkon ist, fiel der Raum in ein viel Licht. Zusätzlich wurden die Fenster zwischen dem großen Spiegel, über die das Reflektionseffekt weiter erhöht Lichtmenge in dem Pavillon installiert.

Es gab angeordnet Abendessen für ausländische Gäste, die nicht nur die russische Gerichte, sondern auch verschiedene unterhaltsamen Mechanismen überrascht. Also, im Pavillon installiert wurden interessantes Gerät: die Prototypen der modernen Aufzüge, die kleinen Sofas sind, steigt Gästepavillon nach oben mit Hilfe von Spezialgeräten.

Nach Abschluss der Esstischen in den Raum fiel auf dem Gelände und der Bereich der Halle gelöscht. Während des Abendessens wurden Gerichte ohne die Anwesenheit von Bediensteten ersetzt: Aufträge werden Alarmglocken oder Notizen angenommen und ging hinauf zu dem Fest Tabelle der Sonderrohren.
Im Jahr 1817 machten die Hermitage Pavillon Mechanismen zum letzten Mal anlässlich der großen offiziellen Veranstaltung in St. Petersburg (die Hochzeit des Kaisers Nikolaus und Alexandra) verwendet einen tollen Familienurlaub.

Das Gebäude der Hermitage Pavillon aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Es nie wieder aufgebaut, so dass die Innenausstattung und das Layout haben fast unversehrt überlebt. Während des Krieges wird die Hermitage ziemlich stark beschädigt, aber wurde renoviert. Heute sind die Säle für die Besucher geöffnet.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen