Hanging Garden und Rampen
   Foto: The Hanging Garden und Rampen

Hanging Gardens - eines der sieben Wunder der Welt, die Geburt von denen einer mit dem legendären Helden der alten Mythen von Babylon verbunden. Seinen historischen Prototyp - individuell herrschenden assyrischen Königin Šammuramat. Semiramis Mythen hat Eigenschaften wie die Maßgeblichkeit, gerissen, Einfallsreichtum von Geist und Mut. Die Mythen sie tötet ihren Mann, um Energie zu bekommen, was bewirkt, dass Hass und Feindschaft seitens eines Sohnes, der immer wieder versucht, sie zu töten.

Es ist bekannt, dass Catherine II das große hatte eine Schwäche für Antike. Zarskoje Selo Hanging Garden kam, als Kaiserin den Wunsch geäußert, seinen Wohnsitz Struktur zu sehen, wiederholen sein Aussehen antiken Gebäuden.

Es ist schwer, nicht zu einige Ähnlichkeiten im Leben von Katharina II und der Königin Semiramis bemerken. Der tragische Tod ihres Gatten, Kaiser Peter III (die Catherine stürzte), die kurz nach der Palastrevolution stattgefunden hat, von ihr durchgeführten, lag ein dunkler Fleck auf die ganze Zeit ihrer Herrschaft. Der Sohn der Kaiserin - Paul, der den Thron nach dem Tod seiner Mutter übernahm, fand sie schuldig am Tod seines Vaters.

Hanging Garden in Zarskoje Selo wurde er von dem Architekten Cameron, die für unser Land so stark Liebe zur antiken Architektur geführt hat, und was war die Kaiserin erstellt. Vor seiner Ankunft in Russland Cameron verbrachte mehrere Jahre in Rom. Hier das Buch Palladio - bedeutenden Architekten der Renaissance - studierte er römische Bäder. Ihre zodchesky Gegen rechtzeitig in Zarskoje Selo wurde, wobei ein Teil davon war der Hanging Garden geboren.

Um die Hängenden Gärten auf der Höhe der zweiten Etage Terrasse zu bauen zwischen der Cameron-Galerie, Zubov Flügel und Achat Zimmer gebaut. Diese Terrasse ist auf massiven Gewölben, Unterstützung, für die war nicht weniger mächtig Masten errichtet angeordnet. Vor dem Zusammenbruch der Garten auf der Terrasse wurde mit wasserdichten Schicht aus Blei, über den auf dem Boden gestreut ausgekleidet. Es eignet sich in Zusammensetzung und Eigenschaften für den Anbau von Apfelbäumen, Flieder, Jasmin, Pfingstrosen, Rosen, Narzissen und Tulpen. Auf jeder Seite des Gartens war es bis heute nicht beschränkt lebte die Balustrade des Dolomit, die auf der Insel Saaremaa abgebaut wurde. Bereits in den frühen 1800er Jahren, wurde es von einem Holzgeländer ersetzt, weiß gestrichen, da erstere stark abgeklungen ist.

Nach 5 Jahren wurde die Hanging Garden durch den Bau einer Rampe, die das letzte kameronovsky Projekt während der Laufzeit der Kaiserin ist erweitert. Im Jahre 1792, Katharina die Große wollte absteigen wurde angeordnet, in dem Sie direkt aus dem Hanging Garden ist leicht zugänglich für den Rest der Catherine Park. Cameron schlug vor, nicht wieder bauen die Leiter, die bereits im Cameron-Galerie war und bauen eine schräge Plattform (Rampe).

Rad wurde am 7. schrittweise Senkung der Gewölbe und 3 ex Pylonen gegründet. Jupiter, Juno, Minerva, Mars und Merkur: Oberhalb der Trapez hat Masken der alten Götter geschnitzt. Nach 2 Jahren ist die Konstruktion einer Rampe abgeschlossen. Verwaltung der Bauarbeiten durchgeführt Cameron Assistent - Architekten Ilya Vasilevich Neelov.

Calliope, Melpomene, Euterpe, Polyhymnia, Terpsichore, und andere: auf beiden Seiten der Abfahrt wurden Bronzestatuen der Musen platziert. Daher wird in dem XVIII Jahrhundert, auch als Rampentreppe der Götter. Am Eingang wurden im unteren Bereich 2 große Vasen aus Bronze installiert. Während der Regierungszeit des Kaisers Paul I, wurden Bronzestatuen nach Pawlowsk gemacht. In seinem ursprünglichen Standort zurück ihren geliebten Enkel Kaiserin - Kaiser Alexander I.

Am Ende der Konstruktion auf der Rampe waren vergitterten eiserne Tor, das bis in die 1850er Jahre stand. Im Jahr 1811 wurde die Rampe wegen der Bau in der Nähe des Hanging Garden Granit Terrasse bewegt. Über Granit Terrasse verläuft mitten breite Allee, die heute genannt wird, der Rampe. Der Zweck dieser Bewegung ist, die Richtung mit der Richtung der Rampen Hängebahn zu verbinden.

In der zweiten Hälfte des XIX Jahrhunderts erließ Kaiser Alexander II ein Dekret, um das Tor mit neuen Gate Cameron, der in dem Moment zu sehen ist zu ersetzen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen