Chinese Village
   Foto: Chinesisches Dorf

Chinese Village wurde in 1782-1796 gg gebaut. B. Neyelov und Architekten Charles Cameron. Die Urheberschaft des Projektes wird dem chinesischen Dorf Forscher A. Rinaldi und V. Neelova zurückzuführen. Die Idee für den Bau der chinesischen Landschaft im Alexander Park war nicht neu. Diese Art von Dorf im 18. Jahrhundert. Es wurde im Park des Schlosses Drottningholm in Schweden in der Nähe von Stockholm, in Wilhelmshöhe, Deutschland, in der Nähe von Kassel gebaut.

Die Idee wurde als ein chinesisches Dorf konzipiert, verleihen die vorhandenen Zeichnungen. Ein Großteil der geplanten und noch nicht realisiert worden. Beim Wiederaufbau im 19. Jahrhundert. Chinesisches Dorf Auftritt war etwas verzerrt. Mitte der Zusammensetzung der chinesischen Landschaft sollte eine achteckige Sternwarte, von denen ein Entwurf wurde von einer gravierten Art Pagode in "Beschreibung des chinesischen Reiches", die von der East India Company im 17. Jahrhundert veröffentlicht wurde ausgeliehen werden. Die Straße, die in Richtung der Sternwarte lief, und der Bereich mussten 18 Häuser, im chinesischen Stil, umgeben von Galerien zu bauen.

Im Bereich von der Grand Caprice führte Straßen der einstöckigen Häuser (je Seite vier). Am Eingang zum Gate-Bereich eingebaut werden, ähnlich wie die chinesischen "Stapel". Ergänzen das Ensemble war vosmiyarusnaya Pagode, die als Aussichtspunkt zu handeln war. Vor allem für den Bau in London bestellte ein Modell des berühmten Pagode in Kew Garden W. Chambers, der einzige Architekt des 18. Jahrhunderts., Besuchte China.

China begann den Bau des Dorfes ein Jahrzehnt nach der Entwicklung des Projekts. Von den 18 geplanten Häuser gebaut nur 10. Das Gebäude des Pavillons wurde die Sternwarte ohne eine zweistufige achteckigen Laterne gebaut. Eingangstor, Galerien, haben Pagode nur auf dem Papier geblieben. Als einer Pagode aus Groß Caprice, die erlaubt, um den Park von Zarskoje Selo überblicken, und es ist der Gateway Arch in der chinesischen Landschaft.

Ursprünglich waren die Wände mit Häusern aus chinesischem Porzellan Kacheln, die in der Red Selo Fabrik A. Conradi gemacht wurde gefüttert. Aber Fliesen geknackt durch Frost, und im Jahre 1780 Charles Cameron befahl den Bau Putz und Farbe ihrer orientalischen Ornamenten. Häuser mit Drachen, "Chess" und "Fischschuppen" eingerichtet. Das geschwungene Dach mit Figuren der fantastische Tiere eingerichtet. Elegance chinesischen Dorf dauerte nicht lange, größtenteils es während einer erfolglosen Umstrukturierung, die Stasov abgehalten wurde in 1817-1822 gg verloren.

Nach dem Tod von Katharina II, wurden alle Arbeiten in der chinesischen Landschaft beschnitten. Im Jahre 1798 ordnete Kaiser Paul abbauen Häuser und Baumaterialien, um den Bau der Mikhailovsky Castle schicken. Aber die Bezeichnung nicht erfüllt war.

1818 V.Stasov gegenseitig miteinander verbunden sind acht chinesische Häuser, die zusammen gebildet zwei langen niedrigen Gebäuden, die jeweils in zwei Wohnungen aufgeteilt. Fifth Häusern auf jeder Seite in Kombination mit Winkel Häuser, und bekam zwei weitere Häuser. Der Rest der Häuser, die den Bereich um den Rundtempel umgeben wurde in eine dünne und Service-Apartments verwandelt.

Unfinished Pavillon Observatory Stasov fertigen kugelähnliche Kuppel, die bis zu 1941 ursprüngliche Idee Cameron nicht umgesetzt worden und die Gebäude auf dem Gelände in der chinesischen Stil erhalten geblieben ist, haben jetzt befindet langen weißen einstöckigen Häuser Rutschen bunten Dächern gekrümmt.

Im 19. Jh. Chinese Village ist eine Gästewohnung. Haus eingerichtet. Die Dekoration eines jeden Hauses enthalten: ein Schreibtisch mit Zubehör, Bett, Kommode für die Kleidung, Tee- und Kaffeemaschinen, einem Samowar. Neben jedem Haus Garten gebrochen.

Vom Frühjahr bis zum Spätherbst in der chinesischen Landschaft oft lebte ein berühmter Historiker Karamsin. In der Zeit von 1822 bis 1825. Karamzin auf seinem großen Essay arbeiten "Geschichte des russischen Staates."

Während des Krieges wurde die chinesischen Dorf praktisch zerstört. Sie erholte sich langsam und qualvoll. Vor den 1960er Jahren. beherbergte kommunalen Wohnungen. Aber im Laufe der Zeit, die sie angesiedelt. Die Innenräume wurden umgebaut. Das Hotel liegt in der chinesischen Landschaft Erholung.

Projekte zur Wiederherstellung der China Dorf China und Dänemark. Durch die Implementierung des Projektes dauerte eine dänische Firma. Während der Restaurierungsarbeiten gefunden wurden Fragmente der Wandmalerei Künstler J. Rudolf - Zeichen, geometrische Muster, Drachen und Glocken.

China ist heute ein Dorf 28 Apartments. Das Hauptgebäude leben Familien von Fachleuten, die in ausländischen Unternehmen zu arbeiten. Durch die Anziehung von ausländischen Investitionen, der historische Komplex von den Chinesen gelungen, das Dorf zu retten, und jetzt, wie früher, können Sie die Schönheit der Zarskoje Selo zu bewundern.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen