Catherine-Kathedrale
   Foto: Catherine-Kathedrale

Catherine-Kathedrale oder die Kathedrale von St. Catherine, ist eine orthodoxe Kirche, auf dem Domplatz in Puschkin, in 2006-2010 nach der Zerstörung wieder aufgebaut. Das Aussehen der Kathedrale ist Anmut und Erhabenheit aus. Die weißen Wände mit 5 Kuppeln gekrönt mit vergoldeten dunkel Kreuze. An der Spitze des Bogens mit Bildern von Engeln gebaut und an der Ostseite des Gebäudes - ein Bild der heiligen Katharina. Die Höhe des Tempels - 50 Meter. Es hält etwa 2.000 Mitarbeiter.

Konstantin A. Ton - Zarskoje Selo Stadtkirche zu Ehren der Heiligen Katharina wurde 1835 durch ein Dekret des Kaisers Nikolaus I. Architekt, gegründet. Die Kathedrale wurde im Stil der Suzdal Kirchen (pseudo-byzantinischen) gebaut und ist eine architektonische Dominante der Residenz des Herrschers. Im Jahr 1840, die Zeremonie der Weihe der Kirche.

Im Jahre 1842, unter der Leitung von der Gartenmeister Fedor ging Lyamina Landschaftsgestaltung in der Nähe der Kathedrale. Es wurde angeordnet, 12 Titel konvergieren zur Kathedrale, pflanzte 200 Pappeln, die zuvor aus den Niederlanden eingeführt.

Im Jahre 1862, in Puschkins Gostiny Dwor gab es ein Feuer, die betroffen und stand neben der Kathedrale. In einem größeren Ausmaß betroffen vergoldeten Domkapitel. Im Jahr 1875 wurde die Kathedrale Glocke Neufassung wieder geknackt. Denn es wurde vorübergehend errichtet eine separate hölzernen Glockenturm. Im Jahr 1889 wurde die Glocke an ihren ursprünglichen Platz zurück. Anlässlich des 50. Jahrestages im Jahr 1890, wurde die Kathedrale renoviert.

Im Jahr 1917 ist die Zahl der Gemeindemitglieder in der Kirche stark zurückgegangen. Am Ende Oktober 1917 die Roten Garden getötet Catherine Kathedrale Erzpriester Johannes Kochurova unterstützt legitime Autorität. Im Jahr 1938 stellte sich die Frage über die Schließung und Abriss von der Kathedrale entfernt. Das folgende Jahr, das Dach entfernt worden ist, zerstört Symbolen, Kirchengeräte herausgenommen. In den Memoiren von Anatoly Mikhailovich Kuchumova Kunst, die Teil einer Kommission für die Beseitigung des Tempels war, sagte, dass das Symbol mit Äxten und stach in einen Haufen geworfen, alt, schrie und bat sie, sich selbst zu geben. Die Ikone der Gottesmutter von Kazan und St. Pantaleon (jetzt in der Gatschina, Schloß gespeichert): So wurde es von zwei Icons gerettet. 1939 wurde Catherine Kathedrale gesprengt. Nach und nach die Überreste der Tempelberg und in eine normale Stadtpark angesiedelt. Im Jahr 1960 erschien eine Statue von Lenin.

Im Zusammenhang mit der Heiligsprechung von Erzpriester Johannes Kochurova im Jahr 1995 auf dem Gelände der zerstörten Kathedrale St. Katharinen wurde 8-7-Meter-Holzkreuz errichtet. Beim Bau des Kreuz Erzpriester Gennady Zverev er bestraft wurde, und befahl, das Kreuz zu entfernen. Im Jahr 2003 wurde gebaut und weihte die neue Holzkreuz auf dem Solovetsky Islands Mönch George machte.

Im Jahr 2006 organisierte sie die Arbeit der archäologischen Ausgrabungen von der Gründung der Kathedrale. Von diesem Moment an begann die mühsame Arbeit, die Kirche zu Catherine, die im Jahr 2010 endete wiederherzustellen. Am Anfang Dezember 2009 ist der erste Gottesdienst gefeiert wurde.

Das rekonstruierte Kathedrale ist eine exakte Kopie des einen, der hier vor 100 Jahren stand. Der Innenraum ist in der Phase des Wiederaufbaus. Die Wände geweißt werden, gibt es kein Muster. Die Ikonostase auf dem Modell des vorrevolutionären rekonstruiert. Der Unterschied - in der Ikonographie: Bilder werden im alten russischen Stil geschrieben. Sieben neue Glocken (Kopie ermordet) wurden der Glockenturm im Februar 2011 erhöht.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen