Museum der Waffen
   Foto: Museum von Waffen

Museum der Waffen - das Museum für Militärwaffen, die in Poznan auf dem Territorium des historischen Denkmal des Fort Winiary befindet. Dies ist die zentrale Festung defensive Festung im 19. Jahrhundert wurde als einer der größten Festungen in Europa.

Die Festung selbst wurde im Jahre 1842 durch den preußischen Ingenieur Leopold von Breze entworfen und gebaut. Winiary Festung, Teil der defensive Festung von Poznan, wurde während des Zweiten Weltkriegs, der Eroberung der Stadt durch die Rote Armee schwer beschädigt.

Das Museum wurde im Arme 60 Jahren auf der Grundlage der ehemaligen Deutschen Artillerielabor gegründet und wurde zu Ehren von diesem Labor gestattet. Im Jahr 1967 wurde das Museum das Museum der Befreiung von Poznan umbenannt, und erst im Jahr 1998 wurde den heutigen Namen gegeben.

Das Museum kann Ikonographie Dokumentarfilm Archive und Bücher zur Geschichte der Festung seit ihrer Gründung im Zusammenhang gesehen werden. Das Museum sammelt militärische Ausrüstung, Erinnerungsstücke Soldaten und Gefangene verschiedener Nationalitäten. Von besonderem Interesse sind die Panzer, Fahrzeuge, Haubitzen und Kanonen, die von polnischen Soldaten eingesetzt. Einer der Dauerausstellungen des Museums stellt die Uniformen und Waffen der polnischen Militär 1914-1945. Hier sehen Sie die Feldaltar polnischer Priester, sowie verschiedene Arten von Militäruniform.

Neben Dauer- und Wechselausstellungen organisiert das Museum Bildungs ​​thematische Seminare.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen