Kirche der Geburt der Jungfrau Maria
   Foto: Kirche der Geburt der Jungfrau Maria

Kirche der Geburt der seligen Jungfrau Maria in der kleinen bulgarischen Stadt Pomorie zieht traditionell große Interesse von Touristen, vor allem aus Russland kommen. Temple von dem berühmten Meister Usta Gencho entworfen und 1890 erbaut und von Metropolit Gerasim der Stadt Sliven im Jahre 1891 geweiht.

Die Symbole sind in der Kirche, die von russischen Maler im klassischen Stil. Leider hat der Tod von Usta Gencho verhinderte die vollständige Umsetzung des Bauplans, und einige Elemente blieben unvollendet. Der Plan Kirchenschiff Tempel mit vier Spalten mussten Surround heiraten die Kuppel, sondern machte eine flache Kuppel. Im Laufe der Jahre wurde die Kirche zweimal umgebaut.

In 1909-1911, legte die Kirche in zwei zusätzliche Apsis, die im Austausch von den Altar geführt und wurde mit exquisit geschnitzten königlichen Toren verziert. Neue Icons, hing in den Tempel, waren Kopien von alten russischen Ikonen. Später, im Jahre 1959 wurde die Kirche gesetzt speziell angefertigten Ikonostase verfasste Stecher K. Kosharevskogo und die Wände von Künstlern A. Sorokin, K. Yordanov und N. Rostovtsev gemalt.

Mit internationalen Status - Seit 2004 Pomorie (mit direkter Beteiligung der Rektor der Kirche) wird jährlich Festival der orthodoxen Gesang als "würdig ist Heilige Mutter Gottes" statt. Dieses Festival, auf dem Fest Unserer Lieben Frau der Schmerzen "ist wirklich treffen" statt, die traditionell bringt nicht nur die Gesangsgruppen aus dem ganzen Land, aber auch gemeinsam aus Serbien, der Ukraine, Georgien und Russland.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen