Vogelhaus
   Foto: Aviary

Die Gehäuse sind zwei Pavillons in der Unteren Park Schloss und Park Ensemble "Peterhof". Nach dem berühmten Kunstkritiker Igor Grabar, sie sind einzigartig Parkbauten, die gerne von denen "gibt es nicht mehr bei uns, oder in Europa."

West- und Ost-Gehäuse sind das einzige erhaltene utilitaristischen Holzpavillon Peters Zeit. Name Gebäuden spricht für sich: die Französisch Wort «Volier» bedeutet "Hühnerstall". Im Sommer werden sie für die Aufrechterhaltung der Singvögel, die in einem vergoldeten Messingkäfig platziert wurden verwendet. In dem XVIII Jahrhundert, Gäste sind bezaubert Ohr Stepptanz, Nachtigallen, Gimpel, Amseln. Es gab eine Menge von ausländischen Vögel, vor allem Papageien und Kanarienvögel.

Sowohl Voliere beschlossen die gleiche Weise: eine 12-seitige Pavillons mit einer Kuppel über dem zentralen Teil, ergänzt das Blechdach des achteckigen Kuppel, für natürliche Beleuchtung und große Fensteröffnungen gefertigt und gibt besondere Leichtigkeit und Transparenz Charakteristik der Park-Pavillons, die Zeit. Aber es hat sich in der Praxis durchgeführt: die Vögel, die in Käfigen waren, nahm eine Menge Licht und Luft.

Westen Aviary ist auf der anderen Seite der Gasse Monplezirskoy und Osten - am gegenüberliegenden Ufer des Teiches Menazhereynogo, Finishing komplexen Menazhereynogo Garten. Bau von Lauben wurde im Jahre 1721 von dem Architekten Niccolo Michetti begonnen, und ein Jahr später sie gebaut wurden. Schmücken die Wände der Voliere wurde mit Hilfe von Tuff, "Krätze" (Abfälle, die aus der Verhüttung von Roheisen hergestellt wird) und Muscheln. Es "spricht" über ihre Beziehung mit der Natur. Interior Malerei der Wände und Kuppeln wurde durchgeführt Caravaque Louis. Es wurden dargestellt mythischen Jäger - Diana und Aktäon, sowie Muster von Zweigen, Blättern, blühenden Blumen und Kränzen.

Nur im Jahr 1821 I. Kelberg wieder in Ost-Voliere Kuppel, und im Westen - säubern Verzierung. In dieser Gestalt mit der Zeit Peter Aviary überlebte bis heute, mit Ausnahme der Tatsache, dass ihre erste Kuppel Leinwand, und im Jahre 1751 wurde es von Blech bei der Umstrukturierung des Grand Peterhof Palast gefangen ersetzt.

In den Jahren 1772-1774 erschien der Osten Aviary baute eine hölzerne Bademäntel. Regel von der Zeit die Struktur und verlor ihren ursprünglichen Zweck, immer nur das dekorative Krone Ensemble gebildet. Und wenn im Jahr 1926 wurde das Gebäude demontiert Bäder, der Pavillon geblieben, aber Tuffstein Dekorationen vollständig verloren.

Wie alle Parks von Peterhof Gebäude, Käfige stark im Zweiten Weltkrieg beschädigt und erst 1959 SW Aviary restauriert wurde, und die östliche so bis vor kurzem und blieb ohne externe Dekoration.

Jetzt Westen Ziervögel unserer Wälder: Zeisige, Finken, Meisen, Ammern, Stieglitze, Kernbeißer, und darüber hinaus, im Ausland "Gäste": Affektiertheit, Finken, Estrilda, weiß-Munia, Kanarienvögel. Im östlichen Voliere hörte laute Schreie von verschiedenen Papageien: Graupapageien, Aras, Kakadus, Rosella, Amazon pionitesa, Nymphensittiche und andere. Near Eastern neu Voliere Teich, wo Schwimmen Kanadagans, Schwäne, nördlichen Blässgans, Brandgans, rötliche Enten, Mandarine, Bahamas Pintail.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen