Kirche St. Seraphim von Sarow
   Foto: Church of St. Seraphim von Sarow

Kirche St. Seraphim von Sarow ist ein ehemaliges Gehöft Seraphim Diveevo Kloster. Der Tempel gehört zur St. Petersburg Diözese der Russisch-Orthodoxen Kirche.

Persönlich beschloss Zar Nikolaus II in Alt Peterhof Innenhof des Klosters zu machen. Der Grund dafür, dass - die sichere Geburt des Erben der Kaiserin, die nach dem Besuch der Familie des Kaisers des Klosters, wo die Kaiserin betete inbrünstig und in Sarow Quelle gebadet stattfand.

Als im Jahre 1904 Zarewitsch Alexei wurde in Peterhof Projekt NN geboren Nikonow gebaut fünf kleinen Kuppeln hölzerne Kapelle, die zu Ehren des Heiligen Seraphim von Sarow geweiht wurde. Im Jahr 1906 war sie pereosvyaschena zu Ehren der Mutter Gottes "Tenderness". Im gleichen Jahr das Projekt NN Nikonow gelegt neben dem Steinkirche. Temple 1. November 1906 geweiht wurde Bischof von Nischni Nowgorod Nazariy (Cyril), von der Geistlichkeit, darunter Johannes von Kronstadt unterstützt.

Im Jahr 1911 haben wir den Bau der Hauptgebäude des Klosters, in dessen Hoheitsgebiet die 13 Gebäude: die beiden Tempel, Nebengebäude aus Holz, Workshops, zweistöckige Hotel, ein Schutz für die Soldaten "Waisenkinder, Pflege Körper Badewanne. Wenn Verbindung organisierte Workshops Malerei, Ikonenmalerei, Prägen und Mosaiken unter der Leitung von Künstler FF Bodalёva. Im Jahr 1906, auf dem Hof ​​lebte 43 Nonnen, und im Jahre 1917 - etwa 80.

In 20-er Jahren des XX Jahrhunderts, betrieben sie ein Geheimnis klösterliche Gemeinschaft, wo die Schwestern arbeiten in der Welt, heimlich nahm den Schleier. Die Gemeinde wurde im Jahr 1932 zerstört. Aus der Zeit von 1928 bis 1929 die Pfarrei Tempel unterstützt die Bewegung Josephiten. Diese beiden Kirchen auf dem Territorium des Klosters in Kraft waren bis 1938. Während des Großen Vaterländischen Krieges wurde eine Steinkirche schwer beschädigt: bringen den Turm zerstört wurde, und der Leiter der Kuppeln. Die Holzkirche wurde 1941 abgerissen.

Nach dem Krieg, im Jahre 1952, der Bau der Steinkirche gab "Petrodvoretstorgu" und Lagerhallen sind dort angesiedelt. Putting Tempel Betonplatten wurden in vier Etagen, und der Ort des Altars wurde Lastenaufzug gesetzt. Die Außenwände des Tempels Gebäude Mauerwerk erhöht, und es hat eine kubische Form erworben. Im Norden Fassade des Gebäudes wurde in den Kesselrohren befestigt.

Auch heute noch, im Jahr 1990, das Gebäude der ehemaligen Kirche erwarb den Status eines Denkmals von Kultur und Geschichte, und im Jahr 1993 wurde in der orthodoxen Kirche zurückgegeben. 1. August 1993 am Festtag wurde hier die erste Liturgie gefeiert.

Das Gebäude ist fünf gewölbten Steinkirche mit einem Glockenturm Zelttyp wurde im Stil der Naryschkin (Moskau) Baroque Ende des 17. Jahrhunderts durchgeführt.
Der Tempel hatte drei Altäre: der Hauptkapelle - zu Ehren des Heiligen Seraphim von Sarow, St.-Nikolaus-Kapelle und die Kapelle der Heiligen Märtyrer Zarin Alexandra. Derzeit ist das Kirchengebäude im ersten Stock - ein Tempel, und das zweite das Refektorium.

Auf dem Territorium des Klosters soll ein Armenhaus, ein Hotel für Pilger und Pilgerzentrum sowie Goldstickerei und Nähwerkstatt zu öffnen. Es ist geplant, hier die gleiche Mensa, Tischlerwerkstatt und Atelier zu platzieren.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen