Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit
   Foto: Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit

Dreifaltigkeitskirche ist die orthodoxe Kirche, in einem eigenen Prospekt, das Haus №84 in der Stadt von Peterhof entfernt. Es ist eine Aufgabe des Kulturerbes und ist unter Staatsschutz.

Zunächst wird die Bereich eigener Garten war eine Holzkirche zu Ehren der Gottesmutter von Wladimir. Es wurde im Jahre 1748 in den Westen des Palastes von Elizabeth gebaut. Der Tempel wurde von einem Kopf gekrönt, der Glockenturm nicht anwesend ist. Ihre Länge ist gleich 12, 8 m, während die Breite - 6, 4 Meter. Die Ikonostase und die Symbole auf Leinwand gemalten Motive wurden von der Kathedrale der Heiligen Apostel Petrus und Paulus (St. Petersburg) transportiert. Bis zum Ende des XVIII Jahrhundert wurde die Kirche abgeschafft. Im Jahr 1797 wurde die Kirche wieder aufgebaut und im Namen der Heiligen Dreifaltigkeit geweiht. Im Jahr 1858 ist es wegen Baufälligkeit abgebaut.

Im Hochsommer 1858 auf dem Gelände des alten Tempel der kaiserlichen Familie Beichtvater Erzpriester Vasily Bazhanov in Anwesenheit des Kaisers hielt feierliche Verlegung der neuen Kirche aus Stein, den Plan, die von dem Architekten Andrej Iwanowitsch Shtakenshneider entworfen wurde. Unter dem Altar in einer neuen Kirche gelegt wurde Platte mit dem Bild von ihr Kreuz, beim Abbruch eines alten Tempels entdeckt. Die Zeremonie der Weihe der Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit wurde durch das gleiche geistige Vater Vasily Bazhanov im Juli 1860 in Anwesenheit von Kaiser verpflichtet.

Die neue Steinkirche wurde im Barockstil mit einem facettenreichen Kuppel gebaut. Gottesdienste wurden hier nur einmal im Jahr stattfinden - am Fest der Heiligen Dreifaltigkeit. Im Jahre 1918 wurde die Kirche geschlossen und als Wartesaal Besucher sogenannten Hausmuseum, das sich in einem Gebäude in der Nähe des Palastes (eigenen Garten) untergebracht ist, verwendet.

Im Zweiten Weltkrieg wurde Trinity Church stark durch Beschuss beschädigt. In der Nachkriegszeit wurde das Kirchengebäude nach und nach abzubauen und 1970 ausgesetzt wurde.

Nach mehreren Jahrzehnten, im Jahr 2005, entkam der Bau der Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit wurde der russisch-orthodoxen Kirche überführt und in den Tempel des Heiligen Seraphim von Sarow in Peterhof zurückzuführen. Derzeit ist die Kirche im Umbau.

Die Formen der Steinkirche gibt es Elemente der Simulation Architektur der ersten Hälfte des XVIII Jahrhundert. Temple - Stock, Keller angeordnet. Der Plan ist eine rechteckige Form, aufgrund der Tatsache, dass der Großteil des Vierecks rechteckigen Bände der Halle und dem Altar, um zu befestigen. Zwiebelturm auf einem achteckigen Form ist leicht Trommel. Die Fenster sind groß. Externe Design unterschied Bescheidenheit und Einfachheit.

Innendekoration des Tempels wurde unter der Aufsicht von einem Professor für Architektur Kaiserlichen Akademie der Künste Alexander Pavlovich Briullov getan. Die Kirche war ein Mosaik Ikone der Mutter Gottes, auf der oberen Platte Rednerpult festgelegt.

Neben dem Tempel auf der sechs Säulen des Hohlguss Glockenturm wurde ein kleines Zelt mit der Fertigstellung und dem Cap aus Stein gebaut. Ihr Projekt wurde von AI entwickelt Stacken und im Juni 1860 genehmigt. Bisher wurde der Glockenturm ist nicht überliefert.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen