Die meisten Gewächshaus
   Foto: Grosses Gewächs

Festliche Große Gewächshaus, in der Unteren Park Schloss und Park Ensemble "Peterhof" befindet, wurde für den Anbau von einzigartigen und exotischen Blumen, Winter Übersee Pflanzen, die im Sommer wurden in Kübeln und Töpfen platziert, um die Paläste, Parterres, Grotten und Brunnentröge schmücken soll. Der Autor des Projektes ist die große Gewächshäuser, wahrscheinlich war Niccolo Michetti, überwacht deren Umsetzung Johann Friedrich Braunstein und Michail Zemtsov.

Bau von großen Gewächshaus wurde im Frühjahr 1722 begonnen und dauerte bis Ende 1725, wenn das Dach des Pavillons wurde mit Eisenblech, das mit den Ural Fabriken Demidov geliefert wird abgedeckt.

In Bezug auf die Gebäude - Halbrunde, seine äußere Erscheinung, es in keiner Weise ähnelt ihrer praktischen Zweck. Nach seiner Ausstattung und die Größe einer großen Gewächshaus war nicht schlechter als Peters Palast am Meer, und sogar die Gestaltung der Fassade zeichnet sich unter ihnen. Die Unterteilung des Gebäudes wird durch Klarheit aus: einige aufgeblasene Flügel Mittelteil verbunden Galerien beenden ihre Pavillons, die sogenannten lustghaus. Südfassade des Pavillons Wand schneidet durch eine solide Reihe von halbrunde Fenster, die voneinander durch glatte dorische Pilaster getrennt sind. in der zweiten Etage des zentralen Teils ist mit Pilastern aus Verbund um dekoriert. Die Fassaden der Gebäude sind mit Seitennischen eingerichtet. Auf den Balustraden grenzt das gesamte Dach, mit großen Vasen. Förmigen plat Dachfenster sind mit Vasen einer anderen Art dekoriert. Nordfassade des Pavillons verfügt über einen Mangel an Fenstern, werden seine Wände mit einem Bossen Klingen behandelt.

In der Mitte des Gartens können Sie die Skulpturengruppe finden Sie unter "Triton, Aufreißen der Backen des Seeungeheuer". In der Mitte der Pool auf dem Tuffstein Sockel eine Statue von Triton (in der griechischen Mythologie war Triton der Sohn des Meeresgottes Poseidon und der Amphitrite Nereide). Er bricht die Macht der seinen muskulösen Armen eines Seeungeheuer in den Mund, von dem sieht einen Strom von Wasser 8 Meter hoch. So unkompliziert, aber dennoch dynamische Form im Jahre 1726 von dem Bildhauer Carlo Bartolomeo Rastrelli waren allegorisch zeigt Seesiege unseres Landes Schweden. Der erste Entwurf des Brunnens vom Architekten T. Usov, und deren Wiederherstellung nach dem Zweiten Weltkrieg im Jahre 1956, wurde engagiert A. Gurzhiy (Zeichnungen und Zeichnungen aus dem XVIII Jahrhundert).

In den Jahren 1769-1770 am Gewächshaus ausgebaut Projekt I. Yakovleva: auf der Südseite der Seitenflügel wurden in die vollständig verglaste Wände aufgenommen.

Mehr im Jahre 1722 in einer einzigen Zusammensetzung mit einem Gewächshaus am Berghang war beabsichtigt, um ein großes Gebäude mit halbrunder Stein zu errichten - Keller hält Blume Knollen. Im Frühherbst 1725 der Bau der Keller wurde abgeschlossen. In Aussehen, war der Keller wie ein Garten Grotte. In den Jahren 1728-1729 wurde die Fassade mit Tuff und dekoriert Dach Balustrade verziert. Keller dauerte bis 1814, als sie aufgrund ihres Alters zusammengebrochen und wurde demontiert. Nischen-Vor-Ort-Keller wurde abgedeckt und mit Rasen bekleidet.

Im XIX Jahrhundert, nach dem Bau in den englischen Gartentreibhäuser, neue Stein begann aus den Gewächshäusern des Unteren Park bewegen. The Big Treibhaus erhalten nur "verschiedene Ränge Übersee lockigen farbigen Bäume und Büsche."

Während des Zweiten Weltkriegs von 1941-1945 wurde von einem großen Wintergarten zerstört. Im Jahr 1954, auf der Grundlage einer Zeichnung I Quartal des XVIII Jahrhundert, es wurde vom Architekten Wassili Mitrofanovich Savkov restauriert; Vasen erholt AF Gurzhiy Zeichnungen AI Alymova.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen