Palace Buyovichey
   Foto: Palace Buyovichey

Perast liegt nur wenige Kilometer nordwestlich von Kotor, wäscht es die Bucht von Kotor, die Teil der Adria ist. Das architektonische Erscheinungsbild von Perast blieb im Wesentlichen unverändert aus den XVII-XVIII Jahrhundert, die in der Gegend von Montenegro zu wirtschaftlichem Wohlstand kam. Die Stadt hat einen Rückgang mit dem Fall der Republik Venedig, in denen die Stadtverwaltung und später mussten erhebliche Mittel für den Bau von Küstenstraßen sowie die Umstrukturierung der verschiedenen Türme und Paläste zu verbringen verbunden erlebt.

Heute Perast - ein schönes Beispiel der Architektur, im Stil der "Barock" (wenn mit allen anderen Städten in Montenegro, und in der Regel im Vergleich mit Ballungszentren entlang der Adriaküste), vor allem gemacht. Die Stadt gebaut mindestens 300 Gebäude, unter ihnen - die Paläste, am Strand oder an den Hängen des Berges St. Elias gebaut. Zu der Zeit wird das Einkommen der Stadt ständig auf Kosten der Feldzüge gegen die Piraten wieder aufgefüllt.

Das schönste ist der Palast in Perast Buyovichey. Es ist aus Stein und Geröll der zerstörten Mauern von Herceg Novi, wo er von den Türken im Jahre 1687 befreit gebaut. Palace wurde im Jahre 1694 gelegt, ist dies erinnert an die Steintafel an der Fassade des Palastes. Interessante Tatsache, dass der Bau des Palastes wurde zu Ehren des Nationalhelden Wicko Buyovicha in der Zeit der Venezianischen Republik durchgeführt. Das Projekt des Palastes wurde von der venezianischen Architekten Giovanni Battista Fontana entworfen. Eingang zum Palast krönt die Wappen der Buyovichey.

Heute ist das Schloss ein Museum mit einer umfangreichen Sammlung von verschiedenen Seekarten, Schiffsmodelle, Waffen und Kostüme.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen