Catherine Kirche der Geburt der seligen Jungfrau in der Graf Slavyanka
   Foto: Katharina-Kirche der Geburt der seligen Jungfrau Maria und dem Grafen Slavyanka

Kirche der heiligen Katharina und der Geburt der Jungfrau in Pawlowsk befindet, Stadt Dinamo. Zuvor war dieser Bereich als Count Slawjanka bekannt, denn dies ist der Beginn seiner Existenz in der Spalte MK Skavronskaia, ist ein Verwandter von Katharina I. in der weiblichen Linie. Bis 1847 das Herrenhaus gehörte zu seiner Familie und wurde später von der königlichen Anwesen von der Enkelin des Grafen Skavronskaia, YP gekauft Samoilowa. Ursprünglich war die Kirche nicht hier, und die Vertreibung der russischen Grafen Skavronskaia hier gehörte zur Pfarrei Zarskoje Selo.

Lesezeichen auf den neuen Kirche fand im Jahre 1743 mit dem Segen des Bischofs von Sankt-Petersburg und Shlisselburg Nikodemus I. Der Bau der Kirche wurde von 1743 auf 1747 Jahre durchgeführt wird, auf Kosten der Grafen Martin Skavronskaia Karlovic. Der Tempel ist aus Stein, mit zwei Etagen, zuerst wurde es im Stil von Louis XIV erbaut und später, in 1822 - 1829 Jahren auf die Initiative der Gräfin Julia Samoilowa hat sich für das Projekt C Adamini neu gestaltet. In 1867- 1871 vom Architekten A. Rezanov es wieder an seinen früheren Stil.

Geburt der Jungfrau - Die Unterkirche im ersten Stock ist mit Katharina die Große und die Spitze in der zweiten Etage gewidmet. Ikonostase wurden von Zeichnungen AP gemacht Bryullova und die Mittel der Gräfin Samoilowa. Die Ikonostase der Unterkirche wurde aus der Asche in der oberen Kirche geschnitzt - Kiefer. Im Jahr 1855, dank der Bemühungen der Kaufmann aus St. Petersburg, FS Strakhov, Ikonostase mit Gold auf Silberikonen Kleidungsstücke bedeckt. Besonders erwähnenswert im Tempel waren zwei Symbole: Sitzen in der Herrlichkeit und dem Tichwin Gottesmutter. Beide Symbole - in Silber Roben und in Reliquien gelegt, mit reinem Gold überzogen. Tichwin Ikone der Mutter Gottes ist hinter dem rechten Chor und der Ikone des Erlösers - für das linke. Die erste wurde erteilt Händler Versicherung, und die zweite - St. Petersburg Händler Frolov. Sowohl das Symbol befindet sich an der Spitze der Kirche.

Kirche in der Count (Zar) Slavyanka vor der Revolution aktiv dazu beigetragen, Kaufleute aus St. Petersburg, und viele Grundbesitzer. Wir hatten drei Pfarrschulen. Vor der Revolution wurde die Kirche auf Kosten der Vermieter gehalten, und wurde später ein Mittel, um für die Erhaltung des Palastes der Regel bieten.

Vor ihrem weitläufigen Ebenen des Tal des Flusses Slavyanka Catherine Church und Geburt der Jungfrau liegt auf einem Hügel, als ob schwimmende über die Umgebung. In den alten Tagen war es aus der Ferne eleganten hohen Glockenturm, der leider während des Krieges verloren gegangen sichtbar. Im Jahr 1941 wurde der Glockenturm Ad-hoc-Gruppe des NKWD abgerissen waren die Feinde nicht in der Lage, es als ein Wahrzeichen, Hochhausbrand Punkteinstellung zu verwenden.

Im Jahr 1935, nach dem Tod des Dienstes im Tempel wurden eingestellt, und v1938 wurde die Kirche geschlossen und es gab ein Kinosaal und einen Club gebaut.

Seit Herbst 1941 der Service erfolgte im Dorf Antropshino privaten Gebäude. Dienst in der Kirche St. Katharina wurden im Jahr 1943 in der Unterkirche wieder aufgenommen. Nach der Befreiung des Territoriums des Tempels für einige Zeit nicht zu handeln. In wurden die unteren Gottesdienste im Jahr 1946 wieder aufgenommen und die Oberkirche begann im Jahr 1954 zu betreiben, wurden ihre Wände und Decken neu AV lackiert Treskin.

Im Jahr 2007 wurde es komplett Glockenturm restauriert Krönung der vergoldeten Turm mit einem Kreuz. Es wird daran gearbeitet auf dem Gerät von der Hauptkuppel.

Catherine Tempel und ist heute ein Ort des Gebets und der Gemeinde Pawlowsk Kommunarden und den benachbarten Dörfern. Big alten Friedhof, befindet sich neben der Kirche, hält immer noch die Namen von Menschen verschiedener Stände und Klassen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen