Heiligkreuzkirche
   Foto: Kreuzkirche

Heilig-Kreuz-Kirche in der Stadt Palekh in der Zeit zwischen 1762 und 1764 Jahre gebaut, nach dem Projekt des Architekten E. Eichen gestaltet. Der Tempel wurde in den alten Formen der antiken Architektur des 17. Jahrhunderts gebaut, aber es besonders eng an den Stil der Naryschkin Barock ist.

Wie Sie wissen, seit der Antike, war Palekh das größte Zentrum der russischen Ikonenmalerei unter der alten russischen Tradition. Ursprünglich war die Stadt eine Holzkirche zu Ehren der Kreuzerhöhung gebaut, aber nach einer Weile erschien Nicholas Kazan und Kapellen. Nach einiger Zeit wurde errichtet, um bestehende Steinkirche stammen.

Während einer Zeitperiode in einem Gebäude betrieben Ausstellung "Old Palekh", während die Kathedrale war ein Mitglied des Museums zu Palekh Kunst gewidmet, die im Frühjahr 1935 eröffnet wurde. Es ist bekannt, dass im Jahr 1922 die Heilig-Kreuz-Kirche der Diözese Ivanovo übertragen und wurde Teil der St.-Nikolaus-Kloster Shartomskogo.

Der Bau der Kathedrale wurde von Backstein durch Beschichten einer ihrer weiß getünchten gebaut, und dann .  Das Hauptvolumen ist eine große viereckige zwei Reihen von Fenstern, die mit Hilfe von geschlossenen Gewölbe überdacht und ausgestattet Dachboden oder taub niedrigen Tier, einige aus dem Hauptvolumen des Gesims getrennt .  Heute ist der Tempel eine Überdeckung in Form von Walmdach .  Abschluss der Zusammensetzung des Hauptvolumen wird durch den traditionellen fünf Kuppeln vertreten .  Auf der östlichen Seite wurde dreifach abgerundeten Apsis angebracht ist, mit einem kegelförmigen Dach ausgestattet .  Auf der Westseite der Zusammensetzung weiterhin Refektorium Raum, der Korobov Gewölbe mit strikings und über dem Hauptschiff blockiert ist ein kleines Loch in der oberen Kapelle geschnitten - es kann durch die spiralförmige Eisentreppe erreichbar .  Von Norden nach Süden auf die Mensa Raum neben Kapellen, wird die Fertigstellung, von denen in einer abgerundeten Apsiden gemacht .  Die Seitenkapellen und das obere Ende mit einem Miniatur-Kuppel .  Auf der Westseite des Refektoriums mit einem Glockenturm verbunden, bietet traditionelle Lied "Achteck auf dem Viereck", komplette Zelt, schneiden Sie mehrere Reihen von Fenstern, Gerüchte .  Der ursprüngliche Glockenturm abgesehen von dem Kirche, aber nach einer Weile wurde dvuhstolpnaya Refektorium Zimmer auf der Westseite fort und begann chetyrehstolpnyh .

Bebaute Heiligkreuzkirche wurde auf einem hohen Sockel, der schmalen Gürtel Bordstein endet setzen .  Die Hauptmengen werden von einer breiten Fries mehrschichtigen Säge beendet .  Die Ecken der Zimmer und Refektorium viereckigen Highlights Balken Säulen, mit einzelnen Spalte Stand Artikulation Altarblätter .  Fensteröffnungen sind mit schönen Zierwerk schließt mit einer mittleren dreiblättrigen gekielt Komponente .  Im oberen Refektorium Kapelle Fensteröffnungen sind klein, mit einer Schürze und machte Ohren und Barock .  Dachgeschoss ist mit halbkreisförmigen Bögen auf corbel kleine Stufen Konsole ruht dekoriert .  Über dem Hauptvolumen der Trommeln sind mit feinen Säulen verziert .  Die Dekoration des Glockenturms enthält den Winkel der Klinge sowie ein breites Band mit einer rautenförmigen Fliesen Ziegel unterhalb der Langleinen Klingeln .  Auf allen Seiten der Säule sind in mehreren Ebenen zur Verfügung tiefen Nischen, mit Fliesen ausgestattet .  Zusätzlich wird die Kunststofflösung unter Verwendung keeled Archi ergänzt .

Wie für die Inneneinrichtung, dann gibt es eine große Anzahl von Gemälden, die durchgeführt wurden, ausgehend von 1807 und endend mit 1812 Jahre der monumentalen Künstler aus Palekh und Moskau. Unter den Meistern ist es, Sapozhnikov Brüder sowie Maler und Vecherina Belyaev bereitzustellen. In Bezug auf die Landschaft verwendet Techniken der monumentalen alten russischen Malerei, verbindet die Elemente des Barock und Klassizismus.

Im späten 19. Jahrhundert wurde der Malerei fast vollständig von Ölfarben geschrieben und eine große Anzahl von Restaurationen und Updates durchgemacht. Die bunte Dekoration der Inneneinrichtung sehr zurückhaltend. Der Haupttempel Ikonostase stilisierte Barockstil und wurde Belousov Brüder vollendet in dem frühen 20. Jahrhundert.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Heiligkreuzkirche
House Museum P.D.Korina
Staatliches Museum für Kunst Palekh
Haus-Museum II Golikova
Kirche des Propheten Elias
Museumsladen NV Dydykin
Staatliches Museum für Kunst Palekh